Im Jahr 1995 wurde eine uralte Tradition im römischen Pantheon, der Rosenregen aus dem sogenannten Okulus, einer großen Öffnung in der Kuppel, wieder belebt. Wenige Jahre später übernahm die Michaelerkirche in der Wiener Innenstadt diesen Brauch. Seit 2018 findet auch in unserer Pfarrkirche am Ende des festlichen Gottesdienstes zum Pfingstsonntag dieses lautlose Spektakel statt. Zum Lied „Atme in uns Heiliger Geist“ regnete es zahllose Rosenblätter aus dem Heilig-Geist-Loch in den Kirchenraum. Die am Boden liegenden Blätter wurden von vielen Gläubigen aufgelesen und mit nach Hause genommen, getrocknet oder als Tischschmuck verwendet. Fast schon Tradition ist es auch, mit den Rosenblättern einen pfingstlichen Gruß auf den Grabstätten zu hinterlassen.

Unser herzlicher Dank gilt auch dieses Jahr der Firma Tauderer für die großzügige Rosenspende.

Magdalena Pfurtscheller, PGR-Obfrau

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
August 01, 2022

Danke …

in Aktuelles aus Fulpmes

by Magdalena Leichter

Go to top