Im Bildungshaus St. Michael fand die erste Jugendsynoden-Akademie der Diözese statt. Weil Jugendarbeit ein nicht unwichtiges Thema ist, auch bei uns im Seelsorgeraum, waren wir dort auch vertreten. Ein Teil des Jugendrates, Sabine Meraner und P. Peter Rinderer haben an diesem Tag an diversen Workshops teilgenommen und allerhand erfahren. Was gibt es für Möglichkeiten? Was gibt es neues in der Jugendarbeit und wo kann man ansetzten?

Und auch wenn die Workshops der offizielle Mittelpunkt der Veranstaltung waren, gab es zahllose andere Highlights: Begegnungen mit eindrucksvollen Menschen, Gespräch und Austausch mit Jugendarbeitern/ -arbeiterinnen, gemeinsam Erfahrungen sammeln.

Ganz vorne mit inspirierenden und motivierenden Worten war unser Bischof Hermann Glettler, der den ganzen Tag begleitete und zum Abschluss eine Messe mit uns feierte.

Am Abend ging jeder mit unzähligen gesammelten Impressionen und keimenden Ideen nach Hause.

Martina Ranalter

 

Ein Gratistag. Kostenlos, aber keineswegs umsonst! Ein bewegter Tag an dem ich gerne Verantwortung in der Seelsorgeraumleitung habe. Zeit haben, Freunde treffen und RENNFIEBER.

Gott sei Dank gibt's so viel unberechenbare Herzlichkeit!

Vergelt's Gott Familie Rogen, die 90 Leute!!! Einfach so aus Liebe zum Glauben und damit zu den Menschen mit Schnitzel, Pommes und Co gratis verköstigt haben. Wieder. Schon seit Jahren ist das so. 😍

Vergelt's Gott SC Krössbach Unterberg, dass ihr uns eure Zeit schenkt, das Rennen steckt, die Zeit nehmt, alle mit Gutsln verwöhnt undundund. 😍

Vergelt's Gott Elferlifte Neustift, dass ihr uns alles gratis  zur Verfügung stellt. Piste, Lift... 😍

Vergelt's Gott Spar Brix, dass ihr immer was für die Jugend übrig habt. 😍

 Vergelt's Gott allen, denen unsere MinistrantInnen am Herzen liegen im Inntal 😍 und im Stubai 😍 

Pfarrkurator Michael Brugger

 

Am Donnerstag, dem 19.12.2019 fand für das heurige Jahr das letzte Adventfenster in Telfes bei Martina und Michael Tanzer statt.

Danke euch und der ganzen Familie für die Gestaltung. 

Musikalisch wurde die Andacht begleitet von der Flötengruppe der Musikkapelle, auch Martina und Michael mit ihren Kindern haben uns durch adventliche Klänge erfreut.

In wenigen Tagen stehen wir wieder diesem faszinierenden Geheimnis der Menschwerdung Gottes gegenüber.

So wie die Hirten zur Krippe gingen, gehen auch wir neugierig, mutig, freudig  in unserem Leben dann Schritte des Glaubens und brechen neu auf zur Liebe Gottes.

 

Bernhard Wanker

 

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
Go to top