Das Stattfinden des Ministranten-Festes wurde via Whatsapp bekannt gegeben und so kam es, dass am Samstag, den 4.7. 2020 Ministranten aus allen Altersgruppen und Größenausführungen in den Widumgarten strömten. Denn auf ein Event wie dieses möchte man vor allem in Zeiten wie diesen nicht verzichten.

Doch wie so oft im Leben galt auch hier, zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen: 13 lange Sommerwochen liegen vor uns, für welche wir den Ministrantendienst organisieren mussten. Damit alle privaten Feiern, Urlaube und Freundschaften berücksichtigt werden konnten und dennoch keine Messe ohne Ministranten auskommen muss, wurde herumgetüftelt bis die Köpfe rauchten.

Naja, wenigstens der Magen wurde daraufhin erstmals beruhigt, denn es gab eine leckere Grillerei. Unkompliziert schmausten wir auf Isomatten im Garten und tratschten dabei über alles Mögliche. Auch der Nachtisch von Gabi verzückte nicht nur das Auge, sondern auch unseren süßen Zahn. Waffeln mit Eis, Sahne, Beeren und natürlich Schokosoße- mmmh.

Dass wir mit unseren vollen Bäuchen anschließend sofort Dreischeitel spielen konnten, grenzte fast an ein Wunder.
So ruhig und brav wir auch beim Ministrantendienst sind, so ungehalten und wild toben wir im Widumsgarten. Das Grillfest gab uns wieder einmal die Gelegenheit dazu und zu einem netten Austausch seit langer Zeit.


Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr als Mini(strant).

 

Zudem eine kleine Info: Kommendes Jahr werden die Minis (Volkschulalter) und die großen Ministranten (Mittelschule und älter) wieder eine gemeinsame Ministrantenstunde haben. Diese wird voraussichtlich im Zweiwochentakt am Samstagvormittag stattfinden.

 

Anja Denifl

 

 

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
Dezember 15, 2020

Rorate

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

Go to top