Der sonst übliche Bittgang zum Kampler See ist heuer der Corona- Krise zum Opfer gefallen.

Trotzdem war es uns ein Anliegen um günstige Witterung und in unseren ganz persönlichen Anliegen zu beten.

Schöne Wege findet man in Telfes genug und so machten sich die fleißigen Beter auf den Weg.

Von der Kirche gingen wir durchs Dorf und dem Grießbachl entlang nach Gagers. Dort an der Brücke beim „Ponz“ beteten wir mit Diakon Herbert den Bachsegen.

Unser Bittgang führte uns durch den Ortsteil Gagers dem Waldrand zu, an dem Vikar Piotr ein neu renoviertes Wegkreuz segnete.

Nun folgten wir dem Lüderitzsteig und erreichten einen schönen Aussichtspunkt oberhalb von Kapfers, von dem aus man einen Großteil des Tales überblicken kann. Hier bete ich mit den Bittgängern um Gottes Segen für Mensch und Tier, die Wiesen und den Wald und die Früchte der Erde.

Bei der anschließenden Feier der Abendmesse, durften wir diesen schönen Abend ausklingen lassen.

Vergelts Gott an alle, die mitgegangen und mitgebetet haben.

Pfkur. Diakon Leo Hinterlechner

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
April 22, 2020

Telfer Ratschen

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Go to top