Zum Fest Maria Lichtmess haben wir unsere Minileiterin Mathilde und drei unserer großen Minis bedankt und verabschiedet. Hier ein paar Worte des Dankes, damit auch ihr ein bisschen am Fest teilhaben könnt: 

Liebe Kristina, liebe Leonie, liebe Sarah! 

Ihr drei habt unsere Pfarre über Jahre geprägt und ihr Zu- kunft und Zu-sammenhalt geschenkt. Euer Minidienst ist und bleibt wertvoll – an hohen Festtagen freue ich mich besonders euch wieder im Dienst zu sehen … Vergelt`s Gott für euer Tun – ein kleines Zeichen der Pfarre – geht’s mal ins Kino und schauts euch das von der anderen Seite an – in den Filmen unserer Pfarre spielt ihr eine ganz zentrale Rolle. 

Unsere Minilbegleiterin Mathilde Driendl geht neue Wege - und deshalb haben wir gedichtet - gesungen - geweint - bedankt und auch kräftig gelacht. Bei der Messe und auch beim Pfarrkaffee.

Liebe Mathilde! 

Jedes Wort das ich heute sage ist zu viel und jedes zu wenig. Du warst Regisseur, Requisiteur und Catering zugleich. Über 13 Jahre hast du die Botschaft Jesu Kindern auf deine ganz besonders charmante Art ins Herz gelegt. Heute gibst du das Szepter an ein Team weiter – an Martina Pittl, die die Einteilung macht, an Viktoria Gstader und Milena Ruech – die fest bei den Proben und Ministunden dabei sein werden und sie auch leiten werden, an mich wo ich weiterhin mit den Minis am Weg sein darf. Wir möchten dir einfach – schlicht danke sagen. Du bist ein Mosaikstein im Himmelreich! Nein - mehr noch - ein Edelstein.

Seelsorgeraumkurator Michael Brugger

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
April 22, 2020

Telfer Ratschen

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Go to top