Am 27. Juni war es endlich so weit: in der Pfarre Fulpmes wurden 7 altgediente Ministrant:innen in „Pension“ geschickt, deswegen ein weinendes Auge. Gleichzeitig erhielten aber auch 12 „Neue“ die Mini-Kreuze umgehängt, deswegen ein lachendes Auge!

Geschenke gab es sowohl für die „Neuen“, nämlich ein frisch gesiebdrucktes Mini-T-Shirt, als auch für die „Alten“, eine Urkunde von Bischof Hermann mit den Autogrammen von Pfarrer Augustin und Altpfarrer Josef, Fotos und ein Mini-Kreuz.

Summa summarum überwog eindeutig das lachende Auge: Nach so vielen Monaten in Minimalbesetzung zogen 32 Ministrant:innen gemeinsam in die Pfarrkirche ein!
Eine besondere Freude war es auch, dass der zukünftige Jungschar- und Jugendseelsorger Pater Peter Rinderer diesen Gottesdienst mit uns gefeiert hat und dass eine Gruppierung des Kirchenchors unter der Leitung von Pfarrkoordinator Josef Wetzinger die Miniaufnahme musikalisch so schwungvoll gestaltet hat.

Ein herzliches Vergelt’s Gott, die am Gelingen dieser Feier mitgearbeitet haben!

Silvia Baldassari

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
September 24, 2021

Anmeldung zur…

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

September 23, 2021

Segnung der…

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Go to top