Es klingt wie eine Vorahnung, dieses Wort von Pfarrer Augustin, wenige Stunden vor dem furchtbaren Unglück.

Am Freitag, 9. September 2022 nahmen viele Menschen unseres Tales und darüber hinaus Abschied von Pfarrer Augustin. Bischof Hermann hatte zu diesem Dank- und Abschiedsgottesdienst aufgerufen und feierte mit der großen Gemeinschaft in der Neustifter Kirche. Priesterkollegen, Begleiter von Augustin in den Seelsorgeräumen, Vereine und Formationen nahmen Abschied und versammelten sich vor dem Bild des Vermissten, der in einem Murenabgang am 22. Juli Jahres mitgerissen wurde. Betroffenheit war zu spüren. Die Musik zum Gottesdienst wurde von der Musikkapelle Neustift, von Dietmar Obojes an der Orgel und dem Ehepaar Öttl aus St. Anton in der für Augustin recht treffenden Vielfalt gestaltet.  

Bischof Hermann ging in seinen Worten auf die Persönlichkeit von Pfarrer Augustin ein, der für sich Fröhlichkeit und Lebensmut zum Motto gemacht hatte.

Für uns alle, die wir während der letzten drei Jahre mit unserem Pfarrer mehr oder auch weniger zu tun hatten, bleibt zunächst eine große Lücke, wie auch die Redner SR-Kurator Leo Hinterlechner,  Bgm. Daniel Stern für den Planungsverband und Generalvikar Roland Buemberger ausdrückten. Wir nehmen aber in dankbarer Erinnerung mit, was Pfarrer Augustin uns vorgelebt hat. Seine Bescheidenheit, sein Vermögen, Menschen anzunehmen und auf sie zuzugehen, seine Freude am Priestersein, seine Wohlgefühl an der Gemeinschaft, seine bedingungslose Fröhlichkeit auch in schwierigen Zeiten, sein soziales Engagement für Menschen in seiner Heimat Togo – das sind nur einige Bilder, die in uns aufgehen, wenn wir an ihn denken.

In ganz besonderem Maße hat wohl die Großcousine von Pfarrer Augustin den Verlust, den wir erlitten haben, zum Ausdruck bringen können: Ein liebenswürdiger Mensch ist nicht mehr bei uns, wir werden ihn aber wiedersehen.  

In schöner Gemeinsamkeit haben sich Menschen des ganzen Tales von ihrem Pfarrer verabschiedet und ihm gezeigt, dass er hier Zuneigung und Freundschaft gefunden hat. Der große Verlust, den wir erlitten haben, macht uns betroffen. Andererseits dürfen wir vertrauen, dass Pfarrer Augustin nun mit seinem Lächeln in jener Welt, auf die er auch im Diesseits vertraut hat, auf uns schaut und vermutlich über so manches schmunzelt, wenn nicht gar laut lacht.

Josef Wetzinger

 

Link zur gesamten Sonderausgabe

 

 

 

 

Die dramatischen Ereignisse der Nacht vom 22. auf den 23. Juli 2022 sind uns noch in Erinnerung. Ein schweres Unwetter ist über das Tal hereingebrochen und hat nicht nur in der Landschaft tiefe Spuren hinterlassen. In dieser Nacht haben wir unseren Pfarrer Augustin buchstäblich aus den Augen verloren und es ist zur traurigen Gewissheit geworden, dass er auf der Heimfahrt von Neustift nach Fulpmes sein Leben verloren hat.

 

  

(Foto: Maria Schönauer) 

Wir sind dankbar für die drei Jahre, in denen er als Pfarrer aller Gemeinden des Stubaitales gewirkt hat.
Mit seiner herzlichen und fröhlichen Art hat er die Herzen vieler Menschen gewonnen. Der Kontakt zu denen, die der Kirche fernstehen, war ihm ein besonders Anliegen.

Die Dankbarkeit für die Zeit mit Pfarrer Augustin und den Schmerz des so plötzlichen Abschieds möchten wir bei einem Dank- und Abschiedsgottesdienst vor Gott bringen.


Die VertreterInnen des öffentlichen Lebens aus nah und fern, die Vereine aus den Gemeinden, in denen Pfarrer Augustin gewirkt hat und ganz besonders die Einsatzkräfte möchten wir willkommen heißen.

Die Einladung gilt allen, die Pfarrer Augustin gekannt und geschätzt haben und als haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in den Pfarren seine Wegbegleiter waren.

Programm:

  • 14:15 Uhr Priester und Diakone treffen sich in der Sakristei, Vereine und Gruppen beim Freizeitzentrum Neustift
  • 14:45 Uhr gemeinsamer Einzug vom Freizeitzentrum in die Kirche
  • Dank- und Abschiedsgottesdienst mit Bischof Hermann
  • anschließend Agape


Wir bedanken uns bei allen, die im Gedenken an Pfarrer Augustin diesen Gottesdienst mitfeiern und bei der Vorbereitung und Gestaltung mitwirken.


           Bischof                                          Dekan                            SR-Kurator Diakon
MMag. Hermann Glettler             Augustin Ortner                   Leo Hinterlechner