Sort by
November 16, 2022

Als es dunkel wurde gingen die Lichter an

in Aktuelles aus Telfes

by Michael Brugger

Das Fest des Heiligen Martin bot auch heuer wieder einen festlichen Rahmen für ein hoffnungsvolles Lichterfest. Die Kinder hatten sich mit viel Freude auf dieses Fest vorbereitet und so war…

Als es dunkel wurde gingen die Lichter an

Das Fest des Heiligen Martin bot auch heuer wieder einen festlichen Rahmen für ein hoffnungsvolles Lichterfest. Die Kinder hatten sich mit viel Freude auf dieses Fest vorbereitet und so war die Anspannung groß, als die…
November 13, 2022

Familienmesse

in Aktuelles aus Schönberg

by Barbara Wander

Familiengottesdienst mit musikalischer Gestaltung des Chores Rhyt'Mix aus Hopfgarten im Brixentale. Der sonntägliche Gemeindegottesdienst ist eine Feier, zu der alle eingeladen sind! Die Gemeindeliturgie ist in ihrer schlichten Klarheit, dem…

Familienmesse

Familiengottesdienst mit musikalischer Gestaltung des Chores Rhyt'Mix aus Hopfgarten im Brixentale. Der sonntägliche Gemeindegottesdienst ist eine Feier, zu der alle eingeladen sind! Die Gemeindeliturgie ist in ihrer schlichten Klarheit, dem Wechsel von Hören, Beten und…
Der heilige Don Bosco, dessen Fest wir am 31. Jänner feiern, stellt sich selber vor:
 
Ich heiße Giovanni (auf Deutsch: Johannes) Bosco und wurde am 16. August 1815 in Becchi in Italien geboren. Mein Vater starb früh, sodass meine Mutter sich alleine um meine beiden älteren Brüder und mich kümmern musste. Wir waren eine arme Bauernfamilie und ich musste auf dem Feld helfen, damit wir genug zu essen hatten.
 
Eines Nachts, als ich etwa 9 Jahre alt war, begegnete ich im Traum Jesus: Als ich mich gerade in die Mitte von einigen kämpfenden und fluchenden Kindern stürzen wollte, um sie mit Schlägen zum Schweigen zu bringen, erschien Jesus. Er zeigte mir, dass man Kindern und Jugendlichen nicht mit Gewalt, sondern mit Liebe begegnet. Danach wuchs in mir der Wunsch, Priester zu werden. Ich lernte lesen und schreiben. Außerdem lernte ich einen Priester kennen, der mir Latein beibrachte. Weil mein ältester Bruder dachte, ich wolle mich vor der Feldarbeit drücken, gab es zu Hause viel Ärger. In der Schule fiel es mir zunächst schwer, Anschluss zu finden, weil ich der einzige Junge vom Land und älter als die anderen war. Doch dann lebte ich mich ein und fand Freunde. Um meine Mutter zu entlasten, arbeitete ich neben der Schule viel und verdiente damit Geld für die Miete und das Schulgeld.
 
Mit 20 Jahren entschloss ich mich, ins Priesterseminar einzutreten. Zum Glück unterstützten mich meine Freunde sehr bei meiner Entscheidung und gaben mir auch etwas Geld. Alleine hätte ich es nie geschafft! Am 05. Juni 1841 – ich war 26 Jahre alt – wurde ich in Turin zum Priester geweiht. Von nun an nannten mich alle „Don Bosco“.
 
Jedes Mal, wenn ich durch die Stadt Turin ging, war ich von der großen Armut, die dort herrschte, entsetzt. In den Gefängnissen und Krankenhäusern begegnete mir das ganze Elend der Menschen – unter ihnen viele Kinder und Jugendliche. Viele von ihnen hatten keine Eltern mehr und lebten auf der Straße. Sie schlugen sich als Tagelöhner durch, bettelten oder stahlen, um etwas zu essen zu haben.
 
Eines Tages traf ich den Waisenjungen Bartolomeo in meiner Kirche. Wir unterhielten uns und am Sonntag darauf stand Bartolomeo mit sechs anderen zerlumpten Straßenjungen vor meiner Tür. Nach diesen Erlebnissen spürte ich, dass dies meine Berufung als Priester war: Ich wollte den Straßenjungen helfen, die ganz auf sich allein gestellt waren, und ihnen eine gute Zukunft ermöglichen. In der folgenden Zeit verbrachten wir viel Zeit gemeinsam, spielten, sangen, wanderten durch die Felder und unterhielten uns.
 
Meine eigene Jugend hatte mir gezeigt, dass ich nur durch die Schulbildung so viel im Leben erreichen konnte. Deshalb war es mir wichtig, dass auch „meine“ Straßenjungen etwas lernten. Also unterrichtete ich sie im Lesen, Schreiben und Rechnen. Ihnen gefiel die Zeit bei mir und so kamen immer mehr. Bald waren es mehrere hundert Straßenkinder. Ich spürte, dass es meine Berufung war, diesen Jugendlichen zu zeigen, dass sie etwas wert sind, und ihnen eine Chance zu geben.
 
Deshalb errichtete ich ein Heim, in dem sie ein neues Zuhause fanden. Dort spielte und betete ich mit ihnen, unterrichtete sie und bereitete sie auf einen Beruf vor. Viele Menschen verstanden mich nicht. Für sie waren die Straßenkinder nichts als Dreck und Abschaum. Es gab aber auch Erwachsene und Priester, die mich unterstützen wollten, und mein Werk wurde größer und größer. Es dehnte sich zuerst in Italien und später in anderen Ländern aus. Im Jahre 1875 konnte ich die ersten Missionare nach Argentinien entsenden. Das war der erste Schritt zur weltweiten Verbreitung. Als ich am 31. Jänner 1888 starb, wusste ich, dass sich mein Berufungstraum, ganz für die jungen Menschen da zu sein, erfüllt hatte.
 
(vgl. Wie Don Bosco, Don Bosco Mission Bonn 2015, S. 15-17)
 
Sort by
November 16, 2022

Als es dunkel wurde gingen die Lichter an

in Aktuelles aus Telfes

by Michael Brugger

Das Fest des Heiligen Martin bot auch heuer wieder einen festlichen Rahmen für ein hoffnungsvolles Lichterfest. Die Kinder hatten sich mit viel Freude auf dieses Fest vorbereitet und so war…

Als es dunkel wurde gingen die Lichter an

Das Fest des Heiligen Martin bot auch heuer wieder einen festlichen Rahmen für ein hoffnungsvolles Lichterfest. Die Kinder hatten sich mit viel Freude auf dieses Fest vorbereitet und so war die Anspannung groß, als die…
November 13, 2022

Familienmesse

in Aktuelles aus Schönberg

by Barbara Wander

Familiengottesdienst mit musikalischer Gestaltung des Chores Rhyt'Mix aus Hopfgarten im Brixentale. Der sonntägliche Gemeindegottesdienst ist eine Feier, zu der alle eingeladen sind! Die Gemeindeliturgie ist in ihrer schlichten Klarheit, dem…

Familienmesse

Familiengottesdienst mit musikalischer Gestaltung des Chores Rhyt'Mix aus Hopfgarten im Brixentale. Der sonntägliche Gemeindegottesdienst ist eine Feier, zu der alle eingeladen sind! Die Gemeindeliturgie ist in ihrer schlichten Klarheit, dem Wechsel von Hören, Beten und…
November 05, 2022

Rosenkranz und Erntedank in Telfes – ein beliebter Fixpunkt im kirchlichen Festkreis

in Aktuelles aus Telfes

by Michael Brugger

Seit Je her feiert die Pfarrgemeinde in Telfes das Rosenkranzfest Anfang Oktober in ganz besonderer Weise. Verbunden mit dem Erntedankfest war es auch dieses Jahr ein großer Festsonntag. Kirchenchor und…

Rosenkranz und Erntedank in Telfes – ein beliebter Fixpunkt im kirchlichen Festkreis

Seit Je her feiert die Pfarrgemeinde in Telfes das Rosenkranzfest Anfang Oktober in ganz besonderer Weise. Verbunden mit dem Erntedankfest war es auch dieses Jahr ein großer Festsonntag. Kirchenchor und Kirchenmusik gestalteten die Hl. Messe,…
November 05, 2022

Weltmissionssonntag – Pralinensonntag in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Michael Brugger

Der diesjährige Weltmissionssonntag stand unter einem ganz besonderen Motto: 100 Jahre missio. Wie Diakon Leo ausführte, ist diese Sammlung für die Missionstätigkeit in Afrika, Südamerika und Asien die älteste und…

Weltmissionssonntag – Pralinensonntag in Telfes

Der diesjährige Weltmissionssonntag stand unter einem ganz besonderen Motto: 100 Jahre missio. Wie Diakon Leo ausführte, ist diese Sammlung für die Missionstätigkeit in Afrika, Südamerika und Asien die älteste und weltweit größte Hilfsaktion: „Freuen wir…
November 25, 2022

Adventandachten in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Michael Brugger

Im heurigen Advent laden wir alle Telferinen und Telfer wieder zu Adventandachten im Dorf ein. Wir werden dem Geheimnis von Weihnachten nachspüren. Advent ist ja eine Zeit in der wir…

Adventandachten in Telfes

Im heurigen Advent laden wir alle Telferinen und Telfer wieder zu Adventandachten im Dorf ein. Wir werden dem Geheimnis von Weihnachten nachspüren. Advent ist ja eine Zeit in der wir uns darauf vorbereiten, dass wir…
Oktober 21, 2022

„Es braucht viele!“ - Familiengottesdienst am 16.10.2022

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

"Es braucht viele" war das Thema des Familiengottesdienstes am Weltmissionssonntag, gestaltet von den Singmadeln & -Buam sowie dem Familienteam Fulpmes. Es wurde gleich offenbar: Wenn sich viele Menschen zusammentun, entstehen…

„Es braucht viele!“ - Familiengottesdienst am 16.10.2022

"Es braucht viele" war das Thema des Familiengottesdienstes am Weltmissionssonntag, gestaltet von den Singmadeln & -Buam sowie dem Familienteam Fulpmes. Es wurde gleich offenbar: Wenn sich viele Menschen zusammentun, entstehen tolle Dinge, die voneinander abhängen,…
Oktober 07, 2022

Ehejubiläumssonntag in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Michael Brugger

Einmal im Jahr wird in Telfes „Ehejubiläumssonntag“ gefeiert - am Sonntag, den 11. September 2022 war es heuer soweit. Die Pfarre und der Familienverband luden alle in diesem Jahr jubilierenden…

Ehejubiläumssonntag in Telfes

Einmal im Jahr wird in Telfes „Ehejubiläumssonntag“ gefeiert - am Sonntag, den 11. September 2022 war es heuer soweit. Die Pfarre und der Familienverband luden alle in diesem Jahr jubilierenden Ehepaar zu einem feierlichen Gottesdienst…
Oktober 02, 2022

Mach dein Denken zum Danken, denn Dankbarkeit bringt Freude, Frieden und Fülle in dein Leben

in Aktuelles aus Schönberg

by Barbara Wander

„Mach dein Denken zum Danken, denn Dankbarkeit bringt Freude, Frieden und Fülle in dein Leben.“ Danken kommt von Denken Nein, es ist nicht nur ein beliebtes Wortspiel. Danken kommt tatsächlich…

Mach dein Denken zum Danken, denn Dankbarkeit bringt Freude, Frieden und Fülle in dein Leben

„Mach dein Denken zum Danken, denn Dankbarkeit bringt Freude, Frieden und Fülle in dein Leben.“ Danken kommt von Denken Nein, es ist nicht nur ein beliebtes Wortspiel. Danken kommt tatsächlich von Denken. Das germanische Wort…
September 25, 2022

„Woanders-Tag“

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Im Rahmen des Religionsunterrichts hieß es für die ersten Klassen der Volksschule Neustift „raus aus dem Klassenzimmer“. Dieser Vormittag diente dazu, die Klassengemeinschaft zu stärken und ein gutes Miteinander zu…

„Woanders-Tag“

Im Rahmen des Religionsunterrichts hieß es für die ersten Klassen der Volksschule Neustift „raus aus dem Klassenzimmer“. Dieser Vormittag diente dazu, die Klassengemeinschaft zu stärken und ein gutes Miteinander zu fördern. Die Kinder konnten so…
August 27, 2022

Herbstpfarrbrief Sonderausgabe

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

Link zur gesamten Sonderausgabe

Herbstpfarrbrief Sonderausgabe

Link zur gesamten Sonderausgabe
August 01, 2022

Firmung in Schönberg und Telfes

in Aktuelles aus Schönberg

by Magdalena Leichter

Am Samstag, den 18. Juni.22 durften 5 Schönberger Jugendliche in der Pfarrkirche Telfes das heilige Sakrament der Firmung empfangen. In einem sehr würdigen Rahmen spendete Bischofsvikar Jakob Bürgler das Firmsakrament.…

Firmung in Schönberg und Telfes

Am Samstag, den 18. Juni.22 durften 5 Schönberger Jugendliche in der Pfarrkirche Telfes das heilige Sakrament der Firmung empfangen. In einem sehr würdigen Rahmen spendete Bischofsvikar Jakob Bürgler das Firmsakrament. In seiner Predigt verglich der…
August 01, 2022

Herz Jesu Prozession in Schönberg

in Aktuelles aus Schönberg

by Magdalena Leichter

Nach langer Zeit wurden heuer erstmals wieder die Ferggelen bei der Prozession mitgetragen. Auf den Schultern von Kindern, Jugendlichen und jungen Frauen zogen der Schutzengel, der gute Hirte und die…

Herz Jesu Prozession in Schönberg

Nach langer Zeit wurden heuer erstmals wieder die Ferggelen bei der Prozession mitgetragen. Auf den Schultern von Kindern, Jugendlichen und jungen Frauen zogen der Schutzengel, der gute Hirte und die Muttergottes mit uns durchs Dorf…
August 01, 2022

Mit großer Feierlichkeit – Prozessionen in Fulpmes

in Aktuelles aus Fulpmes

by Magdalena Leichter

Heuer war es endlich wieder so weit. Die Jesu Prozessionen am Fronleichnams- und Herz-Fest durften nach zwei Jahren wieder in ganzer Feierlichkeit stattfinden.Die Fronleichnamsprozession wurde durch den plötzlich einsetzenden Regen…

Mit großer Feierlichkeit – Prozessionen in Fulpmes

Heuer war es endlich wieder so weit. Die Jesu Prozessionen am Fronleichnams- und Herz-Fest durften nach zwei Jahren wieder in ganzer Feierlichkeit stattfinden.Die Fronleichnamsprozession wurde durch den plötzlich einsetzenden Regen und den dadurch notwendigen Abbruch…
August 01, 2022

Danke …

in Aktuelles aus Fulpmes

by Magdalena Leichter

sagte die Pfarre Fulpmes den Pfarrgemeinderät:innen, die durch viele Jahre die Geschicke in Fulpmes in Händen hatten und mit viel Engagement betreuten. Die Obfrau des neuen Pfarrgemeinderates, Magdalena Pfurtscheller hob…

Danke …

sagte die Pfarre Fulpmes den Pfarrgemeinderät:innen, die durch viele Jahre die Geschicke in Fulpmes in Händen hatten und mit viel Engagement betreuten. Die Obfrau des neuen Pfarrgemeinderates, Magdalena Pfurtscheller hob in ihrer Ansprache einige Eckpunkte…
August 01, 2022

News von den Fulpmer Minis

in Aktuelles aus Fulpmes

by Magdalena Leichter

Miniaufnahme- und verabschiedung Am 26. Juni konnten wir 6 neue Minis im Rahmen eines Gottesdienstes in die Gemeinschaft aufnehmen. Alle hatten in den letzten Wochen fleißig mit Probenmeister Michael geprobt…

News von den Fulpmer Minis

Miniaufnahme- und verabschiedung Am 26. Juni konnten wir 6 neue Minis im Rahmen eines Gottesdienstes in die Gemeinschaft aufnehmen. Alle hatten in den letzten Wochen fleißig mit Probenmeister Michael geprobt und sind nun fit für…
August 01, 2022

Ein Wort für unser Herz

in Aktuelles aus Mieders

by Magdalena Leichter

Widumgasse und das ganze Dorf ist geschniegelt und gestriegelt auf den Beinen. Nach 10 Jahren verabschieden wir unseren Pfarrkurator Michael Brugger. Wie war das denn damals vor 10 Jahren? Mieders…

Ein Wort für unser Herz

Widumgasse und das ganze Dorf ist geschniegelt und gestriegelt auf den Beinen. Nach 10 Jahren verabschieden wir unseren Pfarrkurator Michael Brugger. Wie war das denn damals vor 10 Jahren? Mieders hat mit Pater Modosch seinen…
August 01, 2022

Ausgeschiedene Ministranten

in Aktuelles aus Mieders

by Magdalena Leichter

Seit 2018 sind einige Ministranten in Mieders ausgeschieden. Die Mini-Betreuerinnen Mathilde Driendl u. Leni Gstader fassten sich ein Herz und gingen im Kasermandl mit ihnen Pizza essen, um sich bei…

Ausgeschiedene Ministranten

Seit 2018 sind einige Ministranten in Mieders ausgeschieden. Die Mini-Betreuerinnen Mathilde Driendl u. Leni Gstader fassten sich ein Herz und gingen im Kasermandl mit ihnen Pizza essen, um sich bei den ausgeschiedenen Minis für ihren…

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
August 01, 2022

Danke …

in Aktuelles aus Fulpmes

by Magdalena Leichter

Go to top