Sort by
November 25, 2020

Livestream: Messe zu Adventbeginn aus dem Stubai

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

An den kommenden Sonn- und Feiertagen wird die Messe abwechselnd aus allen Pfarren des Seelsorgeraums übertragen. Am ersten Adventsonntag mit Vikar Piotr Patyk und Diakon Leo Hinterlechner aus der Pfarrkirche…

Livestream: Messe zu Adventbeginn aus dem Stubai

An den kommenden Sonn- und Feiertagen wird die Messe abwechselnd aus allen Pfarren des Seelsorgeraums übertragen. Am ersten Adventsonntag mit Vikar Piotr Patyk und Diakon Leo Hinterlechner aus der Pfarrkirche Telfes. Und hier der Link…
November 25, 2020

Wir bitten um Sachspenden - Sozialprojekt SchülerInnen

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

"Ich war im Gefängnis und ihr habt euch um mich gekümmert," lesen wir im Matthäusevangelium (Mt 25,36). Ohne lange Umschweife wird klar, worum es geht. Wenn ich den Gefangenen und…

Wir bitten um Sachspenden - Sozialprojekt SchülerInnen

"Ich war im Gefängnis und ihr habt euch um mich gekümmert," lesen wir im Matthäusevangelium (Mt 25,36). Ohne lange Umschweife wird klar, worum es geht. Wenn ich den Gefangenen und Geschundenen eine Chance gebe, bin…
November 25, 2020

Eine Adventsgeschichte in der Pfarrkirche Fulpmes

in Aktuelles aus Fulpmes

by Michael Brugger

Der Advent ist für uns alle eine besonders prägende Zeit. Das Familienteam der Pfarre Fulpmes lädt euch ein, gemeinsam mit dem Schuster Martin Gottes Besuch zu erwarten. Viel Freude beim…

Eine Adventsgeschichte in der Pfarrkirche Fulpmes

Der Advent ist für uns alle eine besonders prägende Zeit. Das Familienteam der Pfarre Fulpmes lädt euch ein, gemeinsam mit dem Schuster Martin Gottes Besuch zu erwarten. Viel Freude beim Besuch der Pfarrkirche Fulpmes! 

„Weil du ein freier Mensch bist …“

Wie die Zehn Gebote als Regeln für eine gute Gemeinschaft taugen – ein Interview

In der Verkündung der Zehn Gebote erlebt das Volk Israel eine Premiere: Gott selbst spricht sie am Gottesberg Sinai zu seinem Volk. Aber nicht in der kurzen Form, wie man die Zehn Gebote eben so kennt. Gott erläutert, begründet und motiviert. Vor allem aber stellt er sie in den Zusammenhang seiner Befreiung des Volkes aus der Knechtschaft in Ägypten. Darum zu wissen, ist Sarah Fischer wichtig, um zu verstehen, was die Zehn Gebote für Menschen heute bedeuten können. Sarah Fischer ist promovierte Alttestamentlerin und arbeitet als Religionslehrerin an einem Gymnasium in Thüringen.

Was sind die Zehn Gebote für Sie?

Sarah Fischer: Vielleicht gleich zu Beginn: Ich bin kein Mensch, der gut mit Autoritäten klarkommt, und erst recht niemand, der Verbote unhinterfragt hinnimmt. Aber in diesen Bereich gehören die Zehn Gebote für mich gerade nicht. Sie sind Lebensgrundlage, nämlich eine Grundlage, die erst Leben ermöglicht.

Viele Theologen deuten die Zehn Gebote auch als Wegweiser für die Freiheit. Aber sie sind vor allem als Verbote formuliert. Wie passt das zusammen?

Sarah Fischer: Wir haben die Zehn Gebote zwei Mal im Alten Testament überliefert, nämlich in Exodus, Kapitel 20, und Deuteronomium, Kapitel 5. Die Texte bestehen keineswegs aus zehn losgelösten Verbotssätzen im Sinne von ‚Tu dies nicht, tu das nicht’. Es gibt neben den Geboten, wie die Eltern zu ehren oder den Sabbat zu halten, ganz lange Satzgebilde mit Erläuterungen, Begründungen oder Motivationen. Und es gibt eben auch die ganz kurzen, objektlosen Verbote. Die bestehen im Hebräischen nur aus zwei Worten. ‚Nicht stehlen’, zum Beispiel. Wir übersetzen: ‚Du sollst nicht stehlen’.

Wichtig ist aber auch zu wissen, dass es sich nicht um Rechtsvorschriften handelt. Die sind ganz anders konstruiert im Alten Testament. Es geht bei den Zehn Geboten vielmehr um Ethos und Gesinnung, also um allgemeine Verhaltensregeln, die letztlich das Leben in der Gemeinschaft ordnen, strukturieren und gelingen lassen. Sie ermöglichen Freiheit. Und die Freiheit eines jeden Einzelnen endet nun einmal genau dort, wo die Freiheit des anderen beginnt. Eine aktuelle Fragestellung.

Welche Erfahrungen machen Sie mit den Zehn Geboten im Religionsunterricht?

Sarah Fischer: Die Zehn Gebote sind in Thüringen Thema in der Mittelstufe. Da sind die Jugendlichen in einem Alter, in dem man eher gegen Gebote und Regeln aufbegehrt. Interessanterweise funktionieren die Zehn Gebote aber erstaunlich gut, und zwar dann, wenn man sie nicht als Verbote erklärt, sondern wenn man den Sinn der Gebote vermittelt und ihren Aktualitätsbezug aufzeigt. Kinder wollen sich in diesem Alter in eine Gemeinschaft einfügen und ein wichtiges Mitglied sein. Da sind Regeln einfach notwendig. Das merken sie auch selbst.

Laut Bibel erhielt Mose die Zehn Gebote von Gott auf dem Berg Sinai – die Wissenschaft dagegen sagt, dass es ein jahrhundertelanger Entstehungsprozess war. Was stimmt?

Sarah Fischer: Mose kommt mit den Tafeln vom Berg marschiert und streckt sie theatralisch in die Höhe. Dieses Bild hat sich durch die Rezeptionsgeschichte und Ikonografie in die Köpfe gebrannt. Aber ich möchte an dieser Stelle als Alttestamentlerin noch einmal nachjustieren – im Sinne des Textes. Gott übergibt laut Bibel eben gerade nicht Mose als Mittler die Gebote, sondern richtet sein Wort direkt an das Volk Israel!

Der sogenannte Dekalog erscheint in Exodus 20 als erstes Gotteswort am Sinai und als einziges, welches das Volk ohne den Mittler Mose aus Gottes Mund unmittelbar vernimmt. In Deuteronomium 5 erinnert Mose daran noch einmal. Damit sind die Zehn Gebote im Alten Testament herausgehoben. Dies können wir sehen, wenn wir allein auf der Textebene bleiben.

Dass der biblische Text historisch gewachsen ist und ein Spiegel des Volkes Israel, das hier seine Erfahrungen mit seinem Gott, aber auch seiner altorientalischen Umwelt kunstvoll verarbeitet, sollte beim Lesen bewusst sein. Die Forschung geht davon aus, dass der Dekalog Anklänge an die altorientalische Weisheitsliteratur hat. Es geht um allgemeine Verhaltensregeln, um Lebenskunst.

Also sind die Zehn Gebote nur Worte, ausgedacht und konstruiert von Menschen?

Sarah Fischer: Nein, das wäre absolut falsch verstanden. Gott ist da nicht raus. Es geht um eindrückliche Urerfahrungen, die das Volk Israel mit Gott gemacht hat. Diese verarbeiten die Autoren und Redakteure der biblischen Texte, zusammen mit den Erfahrungen in ihrem Umfeld. Das kann man sich durchaus als Diskussionsprozess vorstellen. Was wird schriftlich festgehalten und wie? Dann kamen später noch mal Bearbeitungen hinzu.

Sie sagen, Gott wendet sich mit seinen Geboten unmittelbar ans Volk, und das auch nur ein einziges Mal. Warum ist das wichtig?

Sarah Fischer: Ein einziges Mal in den Erzählungen am Gottesberg Sinai. Das scheint dem Schreiber oder den Schreibern wichtig zu sein. Diese Zehn Gebote scheinen so relevant und wichtig zu sein, dass man hier den Mittler weglässt und sagt: Nein, die müssen direkt und unmittelbar von Gott für das Volk sein.

Was ist die Basis, auf der die Zehn Gebote stehen?

Sarah Fischer: Die Basis ist der Prolog, das Kopfstück. Im Prolog stellt sich Gott als Befreier aus der ägyptischen Knechtschaft vor, der sich damit als der Gott des angesprochenen Volkes erwiesen hat. Diese gewährte Freiheit kann nur in der Beziehung zum Befreier bewahrt werden. Und diese Beziehung vollzieht sich in der Erfüllung der Gebote. Deshalb macht es Sinn, vor jedem Einzelgebot mit seinem ‚Du sollst (nicht)!’ den Prolog mitzudenken: ‚Weil ich dich befreit habe, weil du ein freier Mensch bist und wir in einer Beziehung leben – Gott und Mensch, deshalb wirst du andere nicht bestehlen, deshalb wirst du andere nicht töten, deswegen wirst du Vater und Mutter ehren.’ Um die Freiheit zu bewahren, die Gott uns geschenkt hat.

Haben Sie ein Lieblingsgebot? Oder ein Gebot, das Sie beständig durchs Leben begleitet?

Sarah Fischer: Mit meinen Anfang 30 habe ich kein Gebot, das mich beständig begleitet. Allerdings finde ich, dass mehrere Gebote derzeit besondere Aufmerksamkeit verdienen könnten. Denken wir an das Verbot zu töten und daran, dass täglich an den Außengrenzen unseres Europas Menschen sterben, dass Menschen aus Seenot nicht gerettet und Boote am Einlaufen in Häfen gehindert werden, dann sehe ich hier eine Verletzung dieses fünften Gebotes, die nicht hinnehmbar ist. Menschen in Lagern sterben zu lassen oder sie dem Tod sehenden Auges auszusetzen – das ist strengstens verboten.

Denken wir außerdem an Stichworte wie Fake News, fällt mir unwillkürlich das 8. Verbot der Lügenaussage ein. Gerade darin liegt für mich die Faszination der Zehn Gebote, ja der biblischen Texte grundsätzlich, dass sie es schaffen, ihre Aktualität zu bewahren in ihrer beispiellosen Mischung aus Konkretion und Offenheit.

Interview: Elfriede Klauer, Pfarrbriefservice.de

Sort by
November 25, 2020

Livestream: Messe zu Adventbeginn aus dem Stubai

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

An den kommenden Sonn- und Feiertagen wird die Messe abwechselnd aus allen Pfarren des Seelsorgeraums übertragen. Am ersten Adventsonntag mit Vikar Piotr Patyk und Diakon Leo Hinterlechner aus der Pfarrkirche…

Livestream: Messe zu Adventbeginn aus dem Stubai

An den kommenden Sonn- und Feiertagen wird die Messe abwechselnd aus allen Pfarren des Seelsorgeraums übertragen. Am ersten Adventsonntag mit Vikar Piotr Patyk und Diakon Leo Hinterlechner aus der Pfarrkirche Telfes. Und hier der Link…
November 25, 2020

Wir bitten um Sachspenden - Sozialprojekt SchülerInnen

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

"Ich war im Gefängnis und ihr habt euch um mich gekümmert," lesen wir im Matthäusevangelium (Mt 25,36). Ohne lange Umschweife wird klar, worum es geht. Wenn ich den Gefangenen und…

Wir bitten um Sachspenden - Sozialprojekt SchülerInnen

"Ich war im Gefängnis und ihr habt euch um mich gekümmert," lesen wir im Matthäusevangelium (Mt 25,36). Ohne lange Umschweife wird klar, worum es geht. Wenn ich den Gefangenen und Geschundenen eine Chance gebe, bin…
November 25, 2020

Eine Adventsgeschichte in der Pfarrkirche Fulpmes

in Aktuelles aus Fulpmes

by Michael Brugger

Der Advent ist für uns alle eine besonders prägende Zeit. Das Familienteam der Pfarre Fulpmes lädt euch ein, gemeinsam mit dem Schuster Martin Gottes Besuch zu erwarten. Viel Freude beim…

Eine Adventsgeschichte in der Pfarrkirche Fulpmes

Der Advent ist für uns alle eine besonders prägende Zeit. Das Familienteam der Pfarre Fulpmes lädt euch ein, gemeinsam mit dem Schuster Martin Gottes Besuch zu erwarten. Viel Freude beim Besuch der Pfarrkirche Fulpmes! 
November 25, 2020

Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn – Erntedank 2020

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Ein Erntedankfest wie nicht alle Jahre, das kann man laut sagen. Zum ersten Mal fand es nämlich nicht in und um die Kirche statt sondern im Pavillon. Dies hatte den…

Alle gute Gabe kommt her von Gott dem Herrn – Erntedank 2020

Ein Erntedankfest wie nicht alle Jahre, das kann man laut sagen. Zum ersten Mal fand es nämlich nicht in und um die Kirche statt sondern im Pavillon. Dies hatte den großen Vorteil, vom Wetter unabhängig…
November 25, 2020

Wochenimpuls zu Adventbeginn von Pfarrer Augustin

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

Die Zeit, die Gott uns schenkt. Liebe Pfarrgemeinden und liebe Schwestern und Brüder in Christus! Unsere Zeit und unser Leben sind ein Geschenk Gottes, ein kostbares Geschenk, wofür wir nur…

Wochenimpuls zu Adventbeginn von Pfarrer Augustin

Die Zeit, die Gott uns schenkt. Liebe Pfarrgemeinden und liebe Schwestern und Brüder in Christus! Unsere Zeit und unser Leben sind ein Geschenk Gottes, ein kostbares Geschenk, wofür wir nur Danke sagen sollen. Dies wird…
November 16, 2020

Aktueller Pfarrbrief

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

In den kommenden Tagen kommt der aktuelle Pfarrbrief zu euch. Diesmal machen wir uns mit den Krippenfiguren Richtung Weihnachten auf. Wer den Pfarrbrief schon einmal elektronisch durchblättern möchte, kann hier…

Aktueller Pfarrbrief

In den kommenden Tagen kommt der aktuelle Pfarrbrief zu euch. Diesmal machen wir uns mit den Krippenfiguren Richtung Weihnachten auf. Wer den Pfarrbrief schon einmal elektronisch durchblättern möchte, kann hier klicken, oder im Menü der…
November 16, 2020

Livestream: Messe zu Christkönig aus dem Stubai

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

An den kommenden Sonntagen wird die Messe abwechselnd aus allen Pfarren des Seelsorgeraums übertragen. Es feiern die Seelsorger/innen des Stubaitals. Diesesmal mit Pfarrer Augustin Kouanvih und Diakon Michael Brugger aus…

Livestream: Messe zu Christkönig aus dem Stubai

An den kommenden Sonntagen wird die Messe abwechselnd aus allen Pfarren des Seelsorgeraums übertragen. Es feiern die Seelsorger/innen des Stubaitals. Diesesmal mit Pfarrer Augustin Kouanvih und Diakon Michael Brugger aus der Pfarrkirche Mieders. Und hier…
November 16, 2020

Erste Informationen zum zweiten Lockdown

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

In einem Schreiben an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarrgemeinden informiert Bischof Hermann Glettler über die neuen Regelungen für Gottesdienste und kirchliche Feiern. Liebe Pfarrer, liebe Pfarrverantwortliche! Liebe haupt-…

Erste Informationen zum zweiten Lockdown

In einem Schreiben an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Pfarrgemeinden informiert Bischof Hermann Glettler über die neuen Regelungen für Gottesdienste und kirchliche Feiern. Liebe Pfarrer, liebe Pfarrverantwortliche! Liebe haupt- und ehrenamtliche MitarbeiterInnen! Die zweite…
November 06, 2020

Schlichtes Gedenken am Miederer Kalvarienberg

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Das öffentliche Leben unserer Gemeinden richtet Jahr für Jahr das Gedenken an die Opfer der (Welt)kriege, Terror und Gewalt aus. Erinnern, um die Gräuel und die Leidtragenden über Generationen nie…

Schlichtes Gedenken am Miederer Kalvarienberg

Das öffentliche Leben unserer Gemeinden richtet Jahr für Jahr das Gedenken an die Opfer der (Welt)kriege, Terror und Gewalt aus. Erinnern, um die Gräuel und die Leidtragenden über Generationen nie zu vergessen und gerade jetzt…
Oktober 29, 2020

Trauerräume rund um Allerheiligen und Allerseelen in Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Auch in Mieders sind (wie in allen Stubaier Pfarren) rund um die Kirche Stationen eingerichtet, um der Trauer, der Hoffnung, kurzum allen Gefühlen, die in diesen Tagen besonders dicht sind,…

Trauerräume rund um Allerheiligen und Allerseelen in Mieders

Auch in Mieders sind (wie in allen Stubaier Pfarren) rund um die Kirche Stationen eingerichtet, um der Trauer, der Hoffnung, kurzum allen Gefühlen, die in diesen Tagen besonders dicht sind, Raum zu geben. Ein Zeichen…
Oktober 29, 2020

Trauerräume rund um Allerheiligen und Allerseelen in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Die Trauerräume bzw. Trauerorte sind gestaltet und laden zum Verweilen, Nachdenken, Beten und Hoffnung schöpfen ein. In und um die Pfarrkirche Telfes haben die Vinzenzgemeinschaft und die Pfarrgemeinderäte Plätze zu…

Trauerräume rund um Allerheiligen und Allerseelen in Telfes

Die Trauerräume bzw. Trauerorte sind gestaltet und laden zum Verweilen, Nachdenken, Beten und Hoffnung schöpfen ein. In und um die Pfarrkirche Telfes haben die Vinzenzgemeinschaft und die Pfarrgemeinderäte Plätze zu drei verschiedenen Themen gestaltet: Gedenken…
Oktober 29, 2020

(3) Erstkommunion(en) in Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Am Samstag, 17. Oktober 2020 um 14:00 Uhr sowie am Sonntag 18. Oktober 2020 um 9:00 Uhr und um 11:00 Uhr war es endlich so weit: Wir durften mit 20…

(3) Erstkommunion(en) in Mieders

Am Samstag, 17. Oktober 2020 um 14:00 Uhr sowie am Sonntag 18. Oktober 2020 um 9:00 Uhr und um 11:00 Uhr war es endlich so weit: Wir durften mit 20 Kindern Erstkommunion feiern. In Coronazeiten…
Oktober 29, 2020

Ehejubiläumssonntag 2020 in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

In etwas vereinfachter Form, aber nicht minder herzlich, duften wir am Sonntag, 25. Oktober 2020 mit drei Jubelpaaren und ihren Angehörigen ihr Hochzeitsjubiläum feiern. Die Dankbarkeit für die gemeinsamen Jahre…

Ehejubiläumssonntag 2020 in Telfes

In etwas vereinfachter Form, aber nicht minder herzlich, duften wir am Sonntag, 25. Oktober 2020 mit drei Jubelpaaren und ihren Angehörigen ihr Hochzeitsjubiläum feiern. Die Dankbarkeit für die gemeinsamen Jahre stand im Vordergrund des Gottesdienstes…
Oktober 29, 2020

Danke an die Feuerwehr in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Ein großes DANKE sagen wir den Männern der Feuerwehr Telfes, die immer verlässlich dafür sorgen, dass wir bei den Prozessionen sicher auf den Straßen unterwegs sein können. Am Sonntag, 18.10.20…

Danke an die Feuerwehr in Telfes

Ein großes DANKE sagen wir den Männern der Feuerwehr Telfes, die immer verlässlich dafür sorgen, dass wir bei den Prozessionen sicher auf den Straßen unterwegs sein können. Am Sonntag, 18.10.20 als wir die Erstkommunion feierten,…
Oktober 14, 2020

Erntedank- und Rosenkranzfest in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Am Sonntag, 4.10.20 feierten wir das Erntedankfest in unserer Gemeinde. Dieses Fest ist für die Jungbauernschaft /Landjugend Telfes von großer Bedeutung. Nicht nur, weil unsere Erntekrone wieder neu geschmückt werden…

Erntedank- und Rosenkranzfest in Telfes

Am Sonntag, 4.10.20 feierten wir das Erntedankfest in unserer Gemeinde. Dieses Fest ist für die Jungbauernschaft /Landjugend Telfes von großer Bedeutung. Nicht nur, weil unsere Erntekrone wieder neu geschmückt werden darf, sondern weil es eine…
Oktober 07, 2020

Erntedank und Wendelin in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Unsere Kirche war dem Anlass entsprechend mit schönen Blumen, Obst und Gemüse geschmückt. Die schöne Erntedankkrone unserer Jungbauernschaft und die vollgefüllten Körbe mit Äpfel, die für unsere Kindergartenkinder vorbereitet und…

Erntedank und Wendelin in Neustift

Unsere Kirche war dem Anlass entsprechend mit schönen Blumen, Obst und Gemüse geschmückt. Die schöne Erntedankkrone unserer Jungbauernschaft und die vollgefüllten Körbe mit Äpfel, die für unsere Kindergartenkinder vorbereitet und von einer einheimischen Bauernfamilie vom…
Oktober 07, 2020

Ehejubiläumsmesse in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Es war einfach nur schön und innig, mit 34 Ehepaaren diese HL Messe mitzufeiern. Unser Pfarrer Augustin sprach jedem Jubelpaar vom Neuem einen besonderen Segen zu. Alle Ehefrauen überraschte er…

Ehejubiläumsmesse in Neustift

Es war einfach nur schön und innig, mit 34 Ehepaaren diese HL Messe mitzufeiern. Unser Pfarrer Augustin sprach jedem Jubelpaar vom Neuem einen besonderen Segen zu. Alle Ehefrauen überraschte er mit einer Rose. Ricarda erfreute…
September 28, 2020

Radwallfahrt des SR Stubai 2020 nach Hatting

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Wenn sich an einem warmen Samstag im September mit wunderbarem Herbstwetter 14 wallfahrtswillige Radfahrer aus dem Stubaital einfinden, die bereit sind, sich auf den Weg zu machen und sich auf…

Radwallfahrt des SR Stubai 2020 nach Hatting

Wenn sich an einem warmen Samstag im September mit wunderbarem Herbstwetter 14 wallfahrtswillige Radfahrer aus dem Stubaital einfinden, die bereit sind, sich auf den Weg zu machen und sich auf ein herausforderndes Thema einzulassen, dann…
September 27, 2020

Du suchst - wir suchen. Willst du einen Job?

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

Es waren von derart bereichernde und spannende 6,5 Jahre mit Silke. Gerne hab ich sie ja nicht ziehen lassen, da wir doch Einiges gemeinsam auf die Beine stellen konnten und…

Du suchst - wir suchen. Willst du einen Job?

Es waren von derart bereichernde und spannende 6,5 Jahre mit Silke. Gerne hab ich sie ja nicht ziehen lassen, da wir doch Einiges gemeinsam auf die Beine stellen konnten und Freunde geblieben und geworden sind.…

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
Go to top