Sort by
August 12, 2019

Jugend des Seelsorgeraums auf Reisen

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

Wer neugierig geworden ist: Mehr auf dieser Seite ... In 12 Tagen sind 23 Jugendliche und junge Erwachsene duch "halb Europa" gereist, naja zumindest durch den Norden! Was sie erlebt…

Jugend des Seelsorgeraums auf Reisen

Wer neugierig geworden ist: Mehr auf dieser Seite ... In 12 Tagen sind 23 Jugendliche und junge Erwachsene duch "halb Europa" gereist, naja zumindest durch den Norden! Was sie erlebt haben und wo sie überall…
Juli 20, 2019

Herz- Jesu-Fest in Plöven 2019 mit Verabschiedung von…

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Da es sich im vergangenen Jahr gut bewährte, wurde auch heuer das Herz-Jesu-Fest am Abend des Herz-Jesu-Freitags mit einer Feldmesse bei der Plövner Kapelle und der anschließenden Prozession gefeiert. Es…

Herz- Jesu-Fest in Plöven 2019 mit Verabschiedung von Pfarrer Scheiring

Da es sich im vergangenen Jahr gut bewährte, wurde auch heuer das Herz-Jesu-Fest am Abend des Herz-Jesu-Freitags mit einer Feldmesse bei der Plövner Kapelle und der anschließenden Prozession gefeiert. Es lag allerdings auch Wehmut in…
Juli 20, 2019

Einstand Diakon Dr. Herbert Lechner

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Der Sonntag, 24. März 2019 war ein besonders erfreulicher Tag für die Pfarrgemeinde Telfes, denn der am 17. März im Dom zu St. Jakob in Innsbruck von Bischof MMag. Hermann…

Einstand Diakon Dr. Herbert Lechner

Der Sonntag, 24. März 2019 war ein besonders erfreulicher Tag für die Pfarrgemeinde Telfes, denn der am 17. März im Dom zu St. Jakob in Innsbruck von Bischof MMag. Hermann Glettler geweihte Diakon Dr. Herbert…

„Irgendwann werden wir den Punkt erreichen, an dem wir so unverbindlich sind, dass die folgende Generation von sich aus entgegensteuert.“

Ein Interview mit Fabian Neidhardt- Straßenpoet, Sprecher und Botschafter des Lächelns. Fabian Neidhardt. Er machte ein Volontariat zum Redakteur und Moderator bei Radio ENERGY Region Stuttgart. Studierte Sprechkunst und Kommunikationspädagogik sowie Literarisches Schreiben. Heute veröffentlicht er unter anderem in Magazinen, schreibt Bücher, spricht auf der Bühne, gibt Workshops und arbeitet für den SWR.

2017 trat er mit seinem Vortrag „Die Vielleicht-Ära. Unverbindlichkeit im Alltag“ bei der „TINCON“ (teenageinternetwork convention) in Hamburg auf.

Ein Gespräch mit Fabian Neidhardt über Pflaumenbäume, Freiheit und Unzuverlässigkeit.

„Generation Maybe“, „Generation Vielleicht“, „Generation Unverbindlichkeit“. Zu ihr sollen alle Menschen zwischen 20 und 35 Jahren gehören. Sie sollen unentschlossen sein, überfordert und unverbindlich. Herr Neidhardt, bei Ihrem Auftritt auf der TINCON in Hamburg distanzieren Sie sich von diesem Begriff. In Ihren Augen hat Unverbindlichkeit nichts mit einer Generation zu tun. Es ist ein Zeitgeist. 

Fabian Neidhardt: Ich glaube, ein großer Grund dafür, dass wir unverbindlicher geworden sind, sind die gesteigerten Möglichkeiten, die wir haben.

Warum?

Nehmen wir zum Beispiel eine Frau, die vor 70 Jahren in Deutschland groß geworden ist. Sie hatte sehr beschränkte Möglichkeiten eine Arbeit zu finden, weil ganz andere Dinge von ihr erwartet wurden. Heutzutage sind wir an dem Punkt, an dem die Menschen glücklicherweise alles machen können. Dogmen, die früher festgesetzt waren, weichen heute auf. Das ist eine Freiheit, die wir im Laufe der Jahrzehnte gewonnen haben. Sie gibt den Menschen die Möglichkeit, Dinge zu tun, nach denen sie innerlich streben. Das finde ich sehr gut. Ich wünsche es jedem.

Freiheiten zu haben, bedeutet aber, mehr Entscheidungen treffen zu müssen.

Genau, wir müssen uns mehr Fragen stellen als früher und uns mit mehr Optionen auseinandersetzen. Durch diese vielen Möglichkeiten habe ich das Risiko, mich falsch zu entscheiden. Und damit ein höheres Potential zu scheitern. In dem Moment, in dem ich mich nicht entscheide, kann ich mich nicht falsch entscheiden. Ich versuche nicht zu scheitern und ziehe mich deswegen in eine Unverbindlichkeit zurück.

Wenn Menschen keine Entscheidungen mehr treffen, lähmt sie das.

Diese Idee, dass zu viele Möglichkeiten uns Menschen einschränken und lähmen können, die ist nicht neu. Es gibt in der „Glasglocke “ von Sylvia Plath aus den 1960ern die Metapher eines Pflaumenbaums. Darin sitzt die Protagonistin. Jede Pflaume stellt für sie eine Option dar, was sie mit ihrem Leben machen kann. Sie kann sich nicht entscheiden und deswegen verfaulen alle Pflaumen.

Vielleicht hat sie Angst, etwas zu verpassen? Genau, wie die Menschen heute.

Auf jeden Fall. Es gibt im Englischen genau diesen Begriff: "fear of missing out“. Wenn ich zum Beispiel eine Woche in Berlin bin, möchte ich das größtmögliche mitnehmen. Wenn Freunde sagen: „Hey, ich hätte Zeit“, ist das total schön, aber vielleicht kommt noch etwas Besseres und deswegen sage ich erstmal nicht zu. Ich glaube aber, dass größtenteils nichts Besseres kommen wird. Man kann sich nicht entscheiden, bis der Moment vorbei geht.

Früher wussten die Menschen nur von den Veranstaltungen, die in ihrem Freundeskreis stattfanden. Durch die Sozialen Medien ist das anders geworden.

Heute werde ich über das Internet davon überschüttet, wie großartig eine Veranstaltung war, auf der ich nicht war. Denn das Zelebrieren von Momenten und das Festhalten durch Fotos ist heute viel stärker geworden. Das ist auf der einen Seite schön. Auf der anderen Seite kann es dieses Gefühl von: „Ich habe etwas verpasst“, stärken.

Die technischen Möglichkeiten haben sich nun einmal weiterentwickelt.

Ja, wenn ich mich damals als Kind verabredet habe, habe ich in der Schule abgemacht „Wir treffen uns um 17 Uhr beim Dicken“. Und dann war ich um 17 Uhr beim Dicken. Wenn mein Gegenüber nicht da war, hatte ich ein Problem. Heutzutage können wir anders und viel schneller auf Dinge reagieren. Diese Reaktionsgeschwindigkeit erlaubt es uns, unverbindlicher zu sein.

Dann ist Unverbindlichkeit heute ein anderer Begriff für Unzuverlässigkeit.

Nein, überhaupt nicht. Ich glaube, man kann auch verbindlich unverbindlich sein (lacht). Unzuverlässigkeit ist fast das Gegenteil. Unzuverlässigkeit kommt durch ein nicht Einlösen von Aussagen. Wenn ich sage, ich komme um zehn und komme um zwölf, dann bin ich unzuverlässig. Unverbindlichkeit macht das Gegenteil. Ich sage nicht mehr, wann ich komme, sondern ich sage: „Ich glaube“ oder „Ich könnte“. Damit nehme ich die feste Aussage aus der Aussage. Ich verweichliche sie. Und später kann mir keiner vorwerfen, dass ich unzuverlässig bin, weil ich nie fest zugesagt habe.

Das führt zu der Situation, dass ich zu einer Geburtstagsfeier einlade. Von meinen Gästen jedoch bis kurz vorher keine eindeutige Zusage erhalte. Stattdessen ein: „Vielleicht“, „mal schauen“, „ich weiß noch nicht“. Macht Unverbindlichkeit Freundschaften, Beziehungen kaputt?

Instinktiv wollte ich „ja“ sagen. Aber ich bin mir nicht sicher. Einerseits schon, so wie sie überall etwas kaputt machen kann. Auf der anderen Seite glaube ich, dass die Art, wie wir Beziehungen pflegen durch das Internet eine andere geworden ist. Dass wir Beziehungen breiter pflegen, mit mehr Menschen und dass wir auf eine gewisse oberflächliche Art in Kontakt sind.

Ist das gut? Viele, dafür oberflächliche Beziehungen?

Über Facebook habe ich zum Beispiel das Gefühl, dass ich mit ganz vielen Menschen, die ich im Laufe meines Lebens kennengelernt habe, in Kontakt bin. Weil ich sehe, welche Statusmeldungen durchlaufen. Ich habe eine Ahnung davon, was in deren Leben passiert. Das ist viel mehr, als es früher der Fall war. Und ich bin überrascht, wie verbindlich diese Art der sehr unverbindlichen Verbindung in den sozialen Medien sein kann.

In wie fern?

Ich suche zum Beispiel einen Schlafplatz in Wuppertal und kenne dort niemanden persönlich. Über solche Netzwerke arbeiten sich plötzlich verbindliche Kontakte heraus.

Dennoch leben die Menschen in einer Zeit der Unverbindlichkeit. Was werden sie an die nächste Generation weitergeben?

Die Unverbindlichkeit wird noch schlimmer werden und wir müssen dagegen steuern. Aber, ich glaube, dass wir irgendwann einen Punkt erreichen, an dem wir so unverbindlich sind, dass die folgende Generation von sich aus entgegensteuert.

Die bekannte Sinuskurve?

Ja genau.

Schwer vorstellbar. Heutzutage gilt Verbindlichkeit als altbacken.

Das ist richtig. Aber wie jedes andere Altbackene wird auch die Verbindlichkeit zurückkommen und nicht mehr altbacken sein.

 

Ronja Goj, In: Pfarrbriefservice.de

 

Sort by
August 12, 2019

Jugend des Seelsorgeraums auf Reisen

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

Wer neugierig geworden ist: Mehr auf dieser Seite ... In 12 Tagen sind 23 Jugendliche und junge Erwachsene duch "halb Europa" gereist, naja zumindest durch den Norden! Was sie erlebt…

Jugend des Seelsorgeraums auf Reisen

Wer neugierig geworden ist: Mehr auf dieser Seite ... In 12 Tagen sind 23 Jugendliche und junge Erwachsene duch "halb Europa" gereist, naja zumindest durch den Norden! Was sie erlebt haben und wo sie überall…
Juli 20, 2019

Herz- Jesu-Fest in Plöven 2019 mit Verabschiedung von Pfarrer Scheiring

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Da es sich im vergangenen Jahr gut bewährte, wurde auch heuer das Herz-Jesu-Fest am Abend des Herz-Jesu-Freitags mit einer Feldmesse bei der Plövner Kapelle und der anschließenden Prozession gefeiert. Es…

Herz- Jesu-Fest in Plöven 2019 mit Verabschiedung von Pfarrer Scheiring

Da es sich im vergangenen Jahr gut bewährte, wurde auch heuer das Herz-Jesu-Fest am Abend des Herz-Jesu-Freitags mit einer Feldmesse bei der Plövner Kapelle und der anschließenden Prozession gefeiert. Es lag allerdings auch Wehmut in…
Juli 20, 2019

Einstand Diakon Dr. Herbert Lechner

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Der Sonntag, 24. März 2019 war ein besonders erfreulicher Tag für die Pfarrgemeinde Telfes, denn der am 17. März im Dom zu St. Jakob in Innsbruck von Bischof MMag. Hermann…

Einstand Diakon Dr. Herbert Lechner

Der Sonntag, 24. März 2019 war ein besonders erfreulicher Tag für die Pfarrgemeinde Telfes, denn der am 17. März im Dom zu St. Jakob in Innsbruck von Bischof MMag. Hermann Glettler geweihte Diakon Dr. Herbert…
Juli 20, 2019

Emmausgang von Telfes nach Mieders

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Am wunderbaren Frühlingsmorgen des Ostermontags machten wir uns auf den Weg zum Emmausgang nach Mieders. Wir durften bei Gebet, Austausch und angeregten Gesprächen sowie einer netten Weggemeinschaft an die Jünger…

Emmausgang von Telfes nach Mieders

Am wunderbaren Frühlingsmorgen des Ostermontags machten wir uns auf den Weg zum Emmausgang nach Mieders. Wir durften bei Gebet, Austausch und angeregten Gesprächen sowie einer netten Weggemeinschaft an die Jünger Jesu denken, die auf dem…
Juli 20, 2019

Herzliche Gratulation lieber Klaus!

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Im vergangenen Frühjahr feierte unser langjähriger Kirchenmesner Klaus Eller seinen 70er. Seit 2004 ist der rüstiger Jubilar in der Pfarre Telfes als Mesner im Einsatz. Lieber Klaus, ich wünsche dir…

Herzliche Gratulation lieber Klaus!

Im vergangenen Frühjahr feierte unser langjähriger Kirchenmesner Klaus Eller seinen 70er. Seit 2004 ist der rüstiger Jubilar in der Pfarre Telfes als Mesner im Einsatz. Lieber Klaus, ich wünsche dir im Namen der Pfarre Telfes…
Juli 20, 2019

435 gemeinsame Ehejahre

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Auf diese beträchtliche Anzahl an Ehejahren kommt man, wenn man die gemeinsam verlebten Jahre der Ehepaare zusammenzählt, welche am Ehejubiläumssonntag (30.6.219) in der Pfarrkirche Telfes ihr Ehejubiläum feierten. Der schon…

435 gemeinsame Ehejahre

Auf diese beträchtliche Anzahl an Ehejahren kommt man, wenn man die gemeinsam verlebten Jahre der Ehepaare zusammenzählt, welche am Ehejubiläumssonntag (30.6.219) in der Pfarrkirche Telfes ihr Ehejubiläum feierten. Der schon zur Tradition gewordene Festgottesdienst mit…
Juli 17, 2019

Mini-Lager 2019

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Wie jedes 2. Jahr fand heuer am Forellenhof in St. Jakob/Defreggen das legendäre Sommerlager der Fulpmer Minis statt. Tag: Am Vormittag ging’s mit dem FC Wacker-Bus los. Pfarrer Josef und…

Mini-Lager 2019

Wie jedes 2. Jahr fand heuer am Forellenhof in St. Jakob/Defreggen das legendäre Sommerlager der Fulpmer Minis statt. Tag: Am Vormittag ging’s mit dem FC Wacker-Bus los. Pfarrer Josef und unsere Eltern verabschiedeten uns. Nach…
Juli 10, 2019

Margarethentag in Medraz

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Donnerstag vor Schulschluss ist der traditionelle Termin für das Patrozinium in Medraz. Doch heuer blieb die der Heiligen Margaretha gewidmete Kirche leer. Es gab etwas Besonderes zu feiern! Im Frühjahr…

Margarethentag in Medraz

Donnerstag vor Schulschluss ist der traditionelle Termin für das Patrozinium in Medraz. Doch heuer blieb die der Heiligen Margaretha gewidmete Kirche leer. Es gab etwas Besonderes zu feiern! Im Frühjahr hatte der Pfarrkirchenrat eine ordentliche…
Juli 06, 2019

Das war die Radwallfahrt 2019

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Unter dem Motto „Was gibt mir Kraft“ machte sich eine kleine, feine Gruppe von Radpilgern auf den Weg zum Höttinger Bild. An den Stationen auf dem Weg ließen wir uns…

Das war die Radwallfahrt 2019

Unter dem Motto „Was gibt mir Kraft“ machte sich eine kleine, feine Gruppe von Radpilgern auf den Weg zum Höttinger Bild. An den Stationen auf dem Weg ließen wir uns auf die verschiedensten Aspekte des…
Juli 01, 2019

Geburtstag und Dankesfeier für Pfarrer Josef in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Im Anschluss der Fronleichnamsprozession, wurde Pfarrer Josef und viele Mitfeiernde, von unserer Musikkapelle und unserer Schützenkompanie festlich ins Freizeitzentrum begleitet. Die kulinarischen Köstlichkeiten, die vielen netten Begegnungen, die ehrenden Ansprachen…

Geburtstag und Dankesfeier für Pfarrer Josef in Neustift

Im Anschluss der Fronleichnamsprozession, wurde Pfarrer Josef und viele Mitfeiernde, von unserer Musikkapelle und unserer Schützenkompanie festlich ins Freizeitzentrum begleitet. Die kulinarischen Köstlichkeiten, die vielen netten Begegnungen, die ehrenden Ansprachen und ein Koffer voller Glück…
Juli 01, 2019

Mitarbeiterfest in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Ein Schiff das sich Gemeinde nennt, fährt durch das Meer der Zeit“…Wir feierten und dankten dafür, dass es so viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Gemeindeschiff gibt, die mit…

Mitarbeiterfest in Neustift

Ein Schiff das sich Gemeinde nennt, fährt durch das Meer der Zeit“…Wir feierten und dankten dafür, dass es so viele ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in unserem Gemeindeschiff gibt, die mit großem Einsatz, das Ruder ihrer…
Juli 01, 2019

Herz Jesu in Medraz

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Lange geschlafen hat in Fulpmes heute sicher niemand. Auf den Tagrebell zu Herz Jesu ist eben Verlass! Um 8 Uhr traf man sich dann bei der Medrazer Kirche, um das…

Herz Jesu in Medraz

Lange geschlafen hat in Fulpmes heute sicher niemand. Auf den Tagrebell zu Herz Jesu ist eben Verlass! Um 8 Uhr traf man sich dann bei der Medrazer Kirche, um das Herz Jesu-Fest mit feierlichem Gottesdienst…
Juni 30, 2019

Herz-Jesu-Sonntag und Abschied von Pfarrer Josef Scheiring

in Aktuelles aus Schönberg

by Barbara Wander

Lieber Herr Pfarrer Josef! Fast genau drei Jahre sind wir Schönberger nun im Seelsorgeraum dabei, für dich als dessen Chef und Hirte, war es alles andere als eine Spielerei. Hervorzuheben…

Herz-Jesu-Sonntag und Abschied von Pfarrer Josef Scheiring

Lieber Herr Pfarrer Josef! Fast genau drei Jahre sind wir Schönberger nun im Seelsorgeraum dabei, für dich als dessen Chef und Hirte, war es alles andere als eine Spielerei. Hervorzuheben sind deine besonderen Fähigkeiten zum…
Juni 28, 2019

Fronleichnam am Schlierenzauer-Platz in Fulpmes

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Am heurigen Fronleichnamstag wurde in Fulpmes mit einer Tradition gebrochen. Nach Anfrage des Altersheims fand der Festgottesdienst nicht vor dem Kranerhaus sondern auf dem Schlierenzauer-Platz statt. So hatten auch die…

Fronleichnam am Schlierenzauer-Platz in Fulpmes

Am heurigen Fronleichnamstag wurde in Fulpmes mit einer Tradition gebrochen. Nach Anfrage des Altersheims fand der Festgottesdienst nicht vor dem Kranerhaus sondern auf dem Schlierenzauer-Platz statt. So hatten auch die Bewohnerinnen und Bewohner des Altersheims…
Juni 28, 2019

Abschied von Pfarrer Josef Scheiring!

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Wir sind dankbar für die vielen, schönen gemeinsamen Feiern und wünschen ihm von Herzen ... Ausdauer, Kraft, Gesundheit, Gelassenheit, Freude, Dankbarkeit und Gottesvertrauen ... Das Team der NMS mit allen…

Abschied von Pfarrer Josef Scheiring!

Wir sind dankbar für die vielen, schönen gemeinsamen Feiern und wünschen ihm von Herzen ... Ausdauer, Kraft, Gesundheit, Gelassenheit, Freude, Dankbarkeit und Gottesvertrauen ... Das Team der NMS mit allen SchülerInnen Marion Pirkner
Juni 23, 2019

Pfarrwallfahrt zur Kalten Herberge in Schmirn

in Aktuelles aus Schönberg

by Barbara Wander

Übergänge im Leben Diakon Leo wähte für die Pfarrwallfahrt das Thema Übergänge - tatsächlich ist das Leben voller Übergänge! Übergang? Was ist das überhaupt? Denke ich an einen Übergang, fällt…

Pfarrwallfahrt zur Kalten Herberge in Schmirn

Übergänge im Leben Diakon Leo wähte für die Pfarrwallfahrt das Thema Übergänge - tatsächlich ist das Leben voller Übergänge! Übergang? Was ist das überhaupt? Denke ich an einen Übergang, fällt mir ein: Fußgängerübergang: Ampel, Zebrastreifen…
Juni 18, 2019

Firmung in Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Lebendiger Gott, mach uns unruhig, wenn wir allzu selbstzufrieden sind; wenn unsere Träume sich erfüllt haben, weil sie allzu klein waren; wenn wir uns im sicheren Hafen bereits am Ziel…

Firmung in Mieders

Lebendiger Gott, mach uns unruhig, wenn wir allzu selbstzufrieden sind; wenn unsere Träume sich erfüllt haben, weil sie allzu klein waren; wenn wir uns im sicheren Hafen bereits am Ziel wähnen, weil wir zu dicht…
Juni 18, 2019

So fern und doch so nah

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Jetzt ist sie fertig: die Gedenkstätte für unsere Sternenkinder am Kalvarienberg. Nach einigen Jahren des intensiven Überlegens - Ringens und Suchens, wie wir behutsam das, was in den Herzen schlummert,…

So fern und doch so nah

Jetzt ist sie fertig: die Gedenkstätte für unsere Sternenkinder am Kalvarienberg. Nach einigen Jahren des intensiven Überlegens - Ringens und Suchens, wie wir behutsam das, was in den Herzen schlummert, sichtbar machen können, hoffen wir…
Juni 17, 2019

Patrozinium in Fulpmes

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Am 16. Juni war die Fulpmer Kirche bis auf den letzten Platz besetzt, und das aus gutem Grund. Natürlich ging es darum, den Namenstag des Kirchenpatrons, des Heiligen Vitus zu…

Patrozinium in Fulpmes

Am 16. Juni war die Fulpmer Kirche bis auf den letzten Platz besetzt, und das aus gutem Grund. Natürlich ging es darum, den Namenstag des Kirchenpatrons, des Heiligen Vitus zu feiern. Gleichzeitig aber feierte unser…
Juni 05, 2019

Besinnliche Wanderung in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Am Sonntag den 02.06.2019 unternahm der Pfarrgemeinderat von Neustift mit dem Team des Besinnungsweges und Allen die der Einladung gefolgt sind, eine besinnliche Wanderung. Wir trafen uns um 13:00 Uhr…

Besinnliche Wanderung in Neustift

Am Sonntag den 02.06.2019 unternahm der Pfarrgemeinderat von Neustift mit dem Team des Besinnungsweges und Allen die der Einladung gefolgt sind, eine besinnliche Wanderung. Wir trafen uns um 13:00 Uhr beim Einstieg des Besinnungsweges, wo…

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
Juli 17, 2019

Mini-Lager 2019

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Go to top