Sort by
Februar 23, 2020

"JA - ich glaube!" Taufgelübdeerneuerung in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Kurz vor Beginn der Fastenzeit durften wir einen besonderen Gottesdienst für und mit den Erstkommunionkindern des heurigen Jahres feiern. Die Kinder durften in der Kirche ihr Taufgelübde erneuern und nun,…

"JA - ich glaube!" Taufgelübdeerneuerung in Neustift

Kurz vor Beginn der Fastenzeit durften wir einen besonderen Gottesdienst für und mit den Erstkommunionkindern des heurigen Jahres feiern. Die Kinder durften in der Kirche ihr Taufgelübde erneuern und nun, ein paar Jahre nach ihren…
Februar 19, 2020

Du bist ein Segen! Lichtmess in Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Zum Fest Maria Lichtmess haben wir unsere Minileiterin Mathilde und drei unserer großen Minis bedankt und verabschiedet. Hier ein paar Worte des Dankes, damit auch ihr ein bisschen am Fest…

Du bist ein Segen! Lichtmess in Mieders

Zum Fest Maria Lichtmess haben wir unsere Minileiterin Mathilde und drei unserer großen Minis bedankt und verabschiedet. Hier ein paar Worte des Dankes, damit auch ihr ein bisschen am Fest teilhaben könnt: Liebe Kristina, liebe…

Interview mit der Schriftstellerin Esther Maria Magnis

 

In ihrem Buch „Gott braucht dich nicht“ beschreibt Esther Maria Magnis, wie sie nach dem Tod ihres Vaters und Bruders mit Gott bricht und dann wieder nach ihm sucht. Mit der Autorin sprach Sabine Kuschel von den mitteldeutschen Kirchenzeitungen.

Frau Magnis, die angekündigte und von manchen entdeckte Religionskritik habe ich in Ihrem Buch nicht wahrgenommen?

Magnis: Nein, es ging mir nicht darum, Verbesserungsvorschläge zu machen. Das Buch als Religionskritik zu verstehen, kam vom Verlag.

Immerhin kritisieren Sie die symbolische Auslegung biblischer Gleichnisse und Wunderheilungen. Sie wollen diese Geschichten wörtlich nehmen und trotz Ihrer gegenteiligen Erfahrungen darauf vertrauen, dass Gott heilen kann?

Magnis: Ja, ich würde ihn immer darum bitten. Ich weiß nicht, warum er meinen Vater nicht geheilt hat. Ich könnte Gott jetzt hinterfragen. Hat er vielleicht nie Kranke geheilt, war das nur symbolisch gemeint, dass der Taube auf einmal hören konnte? War es dann vielleicht auch nur symbolisch gemeint, dass Gott seinen Sohn gesandt hat? Hat der nur symbolisch Blut geschwitzt? Ich glaube das nicht. Es ist fast leibfeindlich, so zu denken. Zu unserm Gott gehört Blut und Spucke.

Anstatt ihn immer unwirklicher zu machen, kann man ihn auch groß sein lassen und ihn anklagen für das Leid, das man selber leidet. Das ist zwar nicht besonders heldenhaft, aber wenn wir wirklich Kinder Gottes sind, rechnet er damit. Meine Kinder klagen mich wegen jedem Schokoriegel an, den sie nicht bekommen.

Als ich Ihr Buch las, hatte ich den Eindruck, es ist leichter, im Leid den Glauben zu Gott zu finden. Ist das so?

Magnis: Ich habe keine Ahnung, wie mein Glaube aussehen würde, wenn mein Vater und mein Bruder nicht gestorben wären. Vielleicht würde ich in einer seltsamen Indifferenz leben. Diese Erfahrungen mit Krankheit und Tod haben mich an die Kernfragen des Lebens geschleudert. Vielleicht hätte ich ohne den Tod meines Vaters nicht mit dieser Radikalität gefragt.

Aber ich würde niemals sagen: Es war gut, dass das passiert ist. Es war nicht gut. Das Leid hat meinen Glauben erstmal zerstört. Ich glaube trotz des Leids – sicher nicht wegen.

Sie schildern, wie Sie gemeinsam mit Ihren Geschwistern auf dem Dachboden beten, dass Ihr krebskranker Vater wieder gesund wird. Ihre Gebete werden nicht erhört. Ihr Vater stirbt und Sie brechen mit Gott. Wie haben Sie sich ihm wieder genähert?

Magnis: Als ich mit Gott gebrochen habe, wusste ich nicht, dass ich dadurch auch mit der ganzen unsichtbaren Welt breche. Zu den wichtigsten Dingen im Leben gehören aber die unsichtbaren und nicht beweisbaren: Gott, die Würde des Menschen, Liebe, der freie Wille. Ich hielt mich und jeden Menschen nur noch für einen zufällig programmierten Zufall. Alles wurde leer und alles egal. Trotzdem habe ich gelitten. Warum? Wenn alles egal ist? Wahrscheinlich, weil ein Teil der Seele sich nicht so leicht ins Nichts reißen lassen will. Diesen Teil habe ich irgendwann begonnen, ernst zu nehmen. Ich habe mich entschieden zu glauben.

Ihr Buch ist ein leidenschaftliches Bekenntnis zu Gott. Es ist über jeden Zweifel erhaben, dass Gott nicht sein könnte. Sie beschreiben den Weg aus Ihrer Verzweiflung und Ihrem Nihilismus hin zu der Gewissheit: Wir brauchen Gott.

Magnis: Ich würde mich nicht trauen, das so zu formulieren, weil es genug Menschen gibt, die sagen, dass sie glücklich sind ohne Glauben. Für mich ist die Frage auch nicht relevant, ob ich Gott brauche, sondern allein: Gibt es Gott oder gibt es ihn nicht? Entweder Gott ist oder er ist nicht. Wenn er ist, dann muss ich mich dazu verhalten, dann muss ich beginnen, ihn zu suchen. Dann ist diese Frage das Wichtigste im Leben.

Wie geht es Ihnen heute mit den Erfahrungen von Krankheit und Tod?

Magnis: Ich versuche, hochgemut zu sein. Ich bin verheiratet, habe drei Kinder, das Jüngste ist erst ein paar Monate alt. Manchmal kann ich nicht einschlafen, weil ich mich so freue.

Magnis, Esther Maria: Gott braucht dich nicht. Eine Bekehrung, Rowohlt Verlag, 238 S., ISBN 978-3-498-06406-8, 16,95 Euro

 

Zur Person

Esther Maria Magnis, Jahrgang 1980, studierte Religionswissenschaft. Sie ist katholisch. Als sie im Teenageralter war, starb ihr Vater an Krebs. Einige Jahre später starb auch ihr jüngerer Bruder. In ihrem Buch „Gott braucht dich nicht“ beschreibt sie mit sprachlicher Präzision, in welch eine tiefe Krise sie diese Schicksalsschläge stürzten. Ihr Weg zum Glauben ist nicht geradlinig, sondern es wechseln Phasen der Gewissheit und des Zweifelns. Die Autorin lebt im Odenwald.

 

Quelle: "Glaube + Heimat"/"Der Sonntag" Nr. 47 vom 24.11.2013, S. 4, aktualisiert am 26.01.2018, In: Pfarrbriefservice.de

Sort by
Februar 23, 2020

"JA - ich glaube!" Taufgelübdeerneuerung in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Kurz vor Beginn der Fastenzeit durften wir einen besonderen Gottesdienst für und mit den Erstkommunionkindern des heurigen Jahres feiern. Die Kinder durften in der Kirche ihr Taufgelübde erneuern und nun,…

"JA - ich glaube!" Taufgelübdeerneuerung in Neustift

Kurz vor Beginn der Fastenzeit durften wir einen besonderen Gottesdienst für und mit den Erstkommunionkindern des heurigen Jahres feiern. Die Kinder durften in der Kirche ihr Taufgelübde erneuern und nun, ein paar Jahre nach ihren…
Februar 19, 2020

Du bist ein Segen! Lichtmess in Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Zum Fest Maria Lichtmess haben wir unsere Minileiterin Mathilde und drei unserer großen Minis bedankt und verabschiedet. Hier ein paar Worte des Dankes, damit auch ihr ein bisschen am Fest…

Du bist ein Segen! Lichtmess in Mieders

Zum Fest Maria Lichtmess haben wir unsere Minileiterin Mathilde und drei unserer großen Minis bedankt und verabschiedet. Hier ein paar Worte des Dankes, damit auch ihr ein bisschen am Fest teilhaben könnt: Liebe Kristina, liebe…
Februar 18, 2020

Es ist Fastensuppenzeit - Einblick ins Infotreffen

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Wie jedes Jahr kamen auch heuer wieder Karoline Neuner und Anita Löffler von der Katholischen Frauenbewegung nach Schönberg, um über das heurige Beispielprojekt des Familienfasttags zu berichten. Neben den Informationen…

Es ist Fastensuppenzeit - Einblick ins Infotreffen

Wie jedes Jahr kamen auch heuer wieder Karoline Neuner und Anita Löffler von der Katholischen Frauenbewegung nach Schönberg, um über das heurige Beispielprojekt des Familienfasttags zu berichten. Neben den Informationen über das Projekt in Indien,…
Februar 16, 2020

2. Pfarrball unseres Seelsorgeraumes

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Dieser bunte Ballabend sollte Ausdruck dafür sein, dass wir alle wissen, dass die Zusammenführung vieler Gemeinden viel Mühsames und Schweres, aber auch viel Freudvolles und Bereicherndes in sich trägt. So…

2. Pfarrball unseres Seelsorgeraumes

Dieser bunte Ballabend sollte Ausdruck dafür sein, dass wir alle wissen, dass die Zusammenführung vieler Gemeinden viel Mühsames und Schweres, aber auch viel Freudvolles und Bereicherndes in sich trägt. So hat alles hat seine Zeit!…
Februar 09, 2020

Segensandacht zu Maria Lichtmess

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Familien mit neugeborenen Kindern empfangen in der Taufe ein ganz besonders Sakrament. In Erinnerung an diesen ganz besonderen Tag und in Dankbarkeit für das meist sehr spannende erste Lebensjahr der…

Segensandacht zu Maria Lichtmess

Familien mit neugeborenen Kindern empfangen in der Taufe ein ganz besonders Sakrament. In Erinnerung an diesen ganz besonderen Tag und in Dankbarkeit für das meist sehr spannende erste Lebensjahr der Kinder veranstaltet das Familienteam Fulpmes…
Februar 07, 2020

Der eine Gott hat viele Namen

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Mit Pfarrgemeinde-, Pfarrkirchenräten aus Mieders sowie Freunden zu Besuch in der Moschee in Fulpmes. Danke für die Gastfreundschaft! Im Kennenlernen und Austausch spüren wir, dass wir uns näher sind als…

Der eine Gott hat viele Namen

Mit Pfarrgemeinde-, Pfarrkirchenräten aus Mieders sowie Freunden zu Besuch in der Moschee in Fulpmes. Danke für die Gastfreundschaft! Im Kennenlernen und Austausch spüren wir, dass wir uns näher sind als der äußere Schein vermuten ließe.…
Februar 04, 2020

40 Tage nach Weihnachten....

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

… zu diesem Anlass wurden Pfarrkuratorin Gabi und ich, Praktikantin Sabine von der Religionslehrerinnen Sabine Dablander und Anneliese Hofer in die Volksschule eingeladen. Warum? Weil 40 Tage nach Weihnachten das…

40 Tage nach Weihnachten....

… zu diesem Anlass wurden Pfarrkuratorin Gabi und ich, Praktikantin Sabine von der Religionslehrerinnen Sabine Dablander und Anneliese Hofer in die Volksschule eingeladen. Warum? Weil 40 Tage nach Weihnachten das Fest Mariä Lichtmess / Darstellung…
Februar 03, 2020

Ein Tag voller bleibender Eindrücke und eindrucksvoller Begegnungen

in Aktuelles im Stubai

by Magdalena Leichter

Im Bildungshaus St. Michael fand die erste Jugendsynoden-Akademie der Diözese statt. Weil Jugendarbeit ein nicht unwichtiges Thema ist, auch bei uns im Seelsorgeraum, waren wir dort auch vertreten. Ein Teil…

Ein Tag voller bleibender Eindrücke und eindrucksvoller Begegnungen

Im Bildungshaus St. Michael fand die erste Jugendsynoden-Akademie der Diözese statt. Weil Jugendarbeit ein nicht unwichtiges Thema ist, auch bei uns im Seelsorgeraum, waren wir dort auch vertreten. Ein Teil des Jugendrates, Sabine Meraner und…
Januar 30, 2020

Caritashaussammler/innentreffen in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Danke! Caritashaussammler/innentreffen Gemeinsam mit dem neuen Caritasbeauftragten für die Regionen Patrick Geir, verbrachten die Neustifter Haussammler/innen gemeinsam mit Telfer Frauen einen gemütlichen Nachmittag, der Platz für Austausch und Information bot.…

Caritashaussammler/innentreffen in Neustift

Danke! Caritashaussammler/innentreffen Gemeinsam mit dem neuen Caritasbeauftragten für die Regionen Patrick Geir, verbrachten die Neustifter Haussammler/innen gemeinsam mit Telfer Frauen einen gemütlichen Nachmittag, der Platz für Austausch und Information bot. Danke an alle, die diesen…
Januar 22, 2020

Sendungsfeier der heurigen Erstkommunionkinder in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

51 Kinder bereiten sich heuer auf ihre Erstkommunion vor. Für unseren Pfarrer Augustin war es eine große Freude ihnen im Rahmen ihrer Sendungsfeier am 19.01.2020 einen Einzelsegen spenden zu können.…

Sendungsfeier der heurigen Erstkommunionkinder in Neustift

51 Kinder bereiten sich heuer auf ihre Erstkommunion vor. Für unseren Pfarrer Augustin war es eine große Freude ihnen im Rahmen ihrer Sendungsfeier am 19.01.2020 einen Einzelsegen spenden zu können. Die Pfarrgemeinde Neustift freut sich…
Januar 21, 2020

Sternsingeraktion 2020

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Die Sternsinger waren in Fulpmes unterwegs! 48 Kinder haben größtenteils 3 Nachmittage ihrer wertvollen Weihnachtsferien geopfert um im Namen von Kaspar, Melchior und Balthasar unterwegs zu sein. Natürlich waren die…

Sternsingeraktion 2020

Die Sternsinger waren in Fulpmes unterwegs! 48 Kinder haben größtenteils 3 Nachmittage ihrer wertvollen Weihnachtsferien geopfert um im Namen von Kaspar, Melchior und Balthasar unterwegs zu sein. Natürlich waren die Minis stark vertreten! 21 Begleitpersonen…
Januar 20, 2020

MinistrantInnenschirennen der Seelsorgeräume Stubai und Inzing-Hatting-Polling

in Aktuelles im Stubai

by Magdalena Leichter

Ein Gratistag. Kostenlos, aber keineswegs umsonst! Ein bewegter Tag an dem ich gerne Verantwortung in der Seelsorgeraumleitung habe. Zeit haben, Freunde treffen und RENNFIEBER. Gott sei Dank gibt's so viel…

MinistrantInnenschirennen der Seelsorgeräume Stubai und Inzing-Hatting-Polling

Ein Gratistag. Kostenlos, aber keineswegs umsonst! Ein bewegter Tag an dem ich gerne Verantwortung in der Seelsorgeraumleitung habe. Zeit haben, Freunde treffen und RENNFIEBER. Gott sei Dank gibt's so viel unberechenbare Herzlichkeit! Vergelt's Gott Familie…
Januar 11, 2020

Krippenandacht 2019

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Am Hl. Abend wurde die Krippenandacht für Kinder in der Pfarrkirche Fulpmes von den Singmadln und Buam gestaltet. Zum ersten Mal versuchten die Kinder mit ihren Betreuerinnen die Botschaft des…

Krippenandacht 2019

Am Hl. Abend wurde die Krippenandacht für Kinder in der Pfarrkirche Fulpmes von den Singmadln und Buam gestaltet. Zum ersten Mal versuchten die Kinder mit ihren Betreuerinnen die Botschaft des Weihnachtsevangeliums durch ein Schattentheater stimmungsvoll…
Januar 07, 2020

Marathon für Frieden & Nächstenliebe auch in Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Sage, wo ist Bethlehem? Wo die Krippe? Wo der Stall? Musst nur gehen, musst nur sehen – Bethlehem ist überall. Sage, wo ist Bethlehem? Komm doch mit, ich zeig es…

Marathon für Frieden & Nächstenliebe auch in Mieders

Sage, wo ist Bethlehem? Wo die Krippe? Wo der Stall? Musst nur gehen, musst nur sehen – Bethlehem ist überall. Sage, wo ist Bethlehem? Komm doch mit, ich zeig es dir! Musst nur gehen, musst…
Januar 06, 2020

HL. Messe mit Sternsinger in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Wir feierten und dankten, dass sechs Frauen (Sabine, Maria, Gertrud, Petra, Regina und Simone) auch heuer wieder bereit waren, mit viel Innerlichkeit und enormen Einsatz, die Hauptverantwortung für diese weltweite…

HL. Messe mit Sternsinger in Neustift

Wir feierten und dankten, dass sechs Frauen (Sabine, Maria, Gertrud, Petra, Regina und Simone) auch heuer wieder bereit waren, mit viel Innerlichkeit und enormen Einsatz, die Hauptverantwortung für diese weltweite Hilfsaktion in unserer Pfarre zu…
Dezember 30, 2019

Familienandacht mit Kindersegnung in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Am Fest der Hl. Familie, stellten wir die Familienandacht unter das Thema: „In Gottes Hand geborgen“ Wie immer hat unser Familienmessteam, alles sehr nett und anschaulich vorbereitet. Die Kinder durften…

Familienandacht mit Kindersegnung in Neustift

Am Fest der Hl. Familie, stellten wir die Familienandacht unter das Thema: „In Gottes Hand geborgen“ Wie immer hat unser Familienmessteam, alles sehr nett und anschaulich vorbereitet. Die Kinder durften auf einem vorbereiteten Plakat am…
Dezember 27, 2019

Happy birthday Jesus!

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Unter diesem Motto durften wir die heurige Kinderandacht in Neustift gemeinsam feiern. Durch unsere Musikantinnen, Sängerinnen und Schauspieler/innen wurde unsere Feier etwas ganz Besonderes. Als Geschenk für Jesus, dem Licht…

Happy birthday Jesus!

Unter diesem Motto durften wir die heurige Kinderandacht in Neustift gemeinsam feiern. Durch unsere Musikantinnen, Sängerinnen und Schauspieler/innen wurde unsere Feier etwas ganz Besonderes. Als Geschenk für Jesus, dem Licht der Welt, bastelten wir im…

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
Go to top