Sort by
Juli 17, 2021

Ministrantenfest in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Nachdem unser Ministrantenfest aufgrund der Coronapandemie für ein Jahr aussetzen musste, haben wir es am Sonntag, den 4. Juli 2021 nachgeholt. Um halb neun feierten wir gemeinsam eine Heilige Messe,…

Ministrantenfest in Telfes

Nachdem unser Ministrantenfest aufgrund der Coronapandemie für ein Jahr aussetzen musste, haben wir es am Sonntag, den 4. Juli 2021 nachgeholt. Um halb neun feierten wir gemeinsam eine Heilige Messe, in der elf lang gediente…
Juli 17, 2021

Gottesdienst mit Bergsegen am Sailnieder

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Die Telfer Jägerschaft mit Gästen aus nah und fern, Vizebürgermeister Peter Lanthaler, Vertreter der Schützenkompanie Telfes, der Hirte am Telfer Berg, Michael Pfurtscheller und einige Almbauern mit ihren Familien machten…

Gottesdienst mit Bergsegen am Sailnieder

Die Telfer Jägerschaft mit Gästen aus nah und fern, Vizebürgermeister Peter Lanthaler, Vertreter der Schützenkompanie Telfes, der Hirte am Telfer Berg, Michael Pfurtscheller und einige Almbauern mit ihren Familien machten sich am 10. Juli 2021…
Juli 16, 2021

Die Fulpmer Minis auf Sommerlager

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Interview vom Mini-Lager 2021 Kohlerhof Was ist das Highlight beim Minilager? Lotte: Die Wimpelschlacht und das Nummernspiel sind tolle Spiele auf die ich mich im Minilager sehr freue. Verena: Außerdem…

Die Fulpmer Minis auf Sommerlager

Interview vom Mini-Lager 2021 Kohlerhof Was ist das Highlight beim Minilager? Lotte: Die Wimpelschlacht und das Nummernspiel sind tolle Spiele auf die ich mich im Minilager sehr freue. Verena: Außerdem gefällt mir die Rutsche und…

Hier findet ihr die Liveübertragung des Gottesdiensts zu Ehren des Heiligen Florian aus dem Stubai am 3. Mai 2020.

Alle Gedanken und Videos aus dem Stubai gibt es hier zum Nachschauen.

Die SeelsorgerInnen des Stubaitals

 

Trotz den heurigen Umständen von COVID-19 haben wir das Beste draus gemacht und Ostern verbunden übers Internet gefeiert. Die Osternacht haben wir mit dem einem festlichen Essen verbunden, wofür im Vorhinein Esspakete vorbereitet und ausgeliefert wurden.
 
Diese durften wir dann im Laufe des Gottesdienstes essen. Den Gottesdienst hat Michael Brugger live aus der Pfarrkirche Mieders mit uns gefeiert. Hinter all dem steckten viele fleißige Hände die zum Bespiel gekocht, Videos gedreht, Texte vorbereitet und gelesen oder bei der Technik geholfen haben. Ohne deren Hilfe wäre das nicht möglich gewesen. Ein großes Dankeschön an diese Menschen!

Es war eine ganz andere Feier als gewohnt aber trotzdem etwas besonderes.
 
Dieses Osterfest wird mir bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben. Durch diese Pandemie war heuer alles anders, trotzdem ist Jesus auferstanden, was wir nicht vergessen dürfen. Diese Botschaft soll uns neue Hoffnung schenken!
 
Magdalena Wanker

 

Freilich könnte man sagen - naja dann gibts halt mal keine Gottesdienste, bis wir wieder dürfen. Freilich könnte man sagen, übers Internet ist das komisch. Freilich könnte man sagen, es ist nicht dasselbe.

Aber ebenso könnte man sagen: Unser Glaube sprengt alle Grenzen. Wir tun alles um miteinander zu beten und Rituale zu pflegen. Familie Zorn, die Miederer Pfarrgemeinderatsobfrau Mathilde Driendl und ich haben den Kirchenstandort gewählt und von dort aus die Feier auch musikalisch geleitet. Viele Beiträge kamen aber von den Hauskirchen: Ein Theaterstück von Familie Hrabowski, das Evangelium und Gedanken von Familie Pohl oder die Fürbitten von Familie Polaschek.

Es war schön, endlich alle wieder einmal zu sehen, gemeinsam zu beten und zu wissen: Wer glaubt ist nie allein!

Seelsorgeraumkurator Michael Brugger

 

 

 

Auch in der Pfarre Mieders haben wir den Beginn der Fastenzeit sichtbar kulinarisch, sozial und liturgisch begangen.

In der Volksschule mit einem Versöhnungsgottesdienst: Was will in dieser besonderen Zeit in mir wachsen? Woran darf ich arbeiten?

Um die Mittagszeit, als der katholische Familienverband die Fastensuppe im Gemeindesaal zugunsten der Aktion Familienfasttag www.teilen.at gekocht und ausgeteilt hat.

In unserer Pfarrkirche, wo wir schlicht und bewusst am Abend den Bußgottesdienst mit Aschenkreuzauflegung gefeiert haben.

Mit der Aktion Warenkorb, wo wir in der Fastenzeit um Lebensmittelspenden für den Sozialmarkt www.tiso.at bitten.

 

Fasten your seatbelt - schnall dich an: Jetzt hat eine besondere Zeit begonnen. Möge es Dir zur Zeit der Gnade werden.

Seelsorgeraumkurator Michael Brugger

 

PREDIGTGEDANKEN VON SANDRA SPRENG AM ASCHERMITTWOCH 2020 IN MIEDERS 

Liebe Mitchristen!

2 Gedanken möchte ich heute am Aschermittwoch mit euch teilen. Dabei geht es 1. um die „neue“ Zeit, in die wir gehen, die heute beginnt und uns 40 Tage begleitet – und dann geht es 2. darum was wir mit dieser Zeit/in dieser Zeit konkret machen können. 

Aber zuerst zu dem Wendepunkt an dem wir heute – und zwischendurch auch in unsere Leben stehen. Der Wechsel zwischen dem: Sich-gehen-lassen und In-sich-gehen. Bis gestern war noch die Faschingszeit und wir haben uns gehen lassen, wir waren ausgelassen albern, haben uns verkleidet und haben gelacht und getanzt. Wir haben losgelassen uns treiben lassen – ohne viel zu denken. Und diese Zeiten sind so wichtig und gut. Auch generell im Leben gibt es solche Phasen, in denen es dahin geht. Es läuft einfach, die Dinge gehen uns leicht von der Hand – ohne, dass man viel nachdenkt. Man hat einen Flow. Und es gibt auch die Phasen, die zu stressig sind zum Nachdenken, weil man einfach muss, weil Hilfe gebraucht wird und man mit anpackt, dann bleibt auch nicht viel Zeit zum Nachdenken. Aber die Zeiten ändern sich und es ist wichtig im Leben diesen Zeitpunkt nicht zu verpassen - Heute am Ascher-mittwoch ist einer dieser Punkte: Da ist Schluss mit sich gehen lassen! Es ist Zeit wieder In-sich-zu-gehen!!

„Asche auf mein Haupt“ heißt eine Redewendung, die sich aus dem Ritual des Aschermittwochs ableitet. Sie steht für: Einen Fehler oder eine Schwäche reumütig gestehen. Gewohnheiten, die sich eingeschlichen haben – in der Zeit des sich-gehen-lassens an sich zu erkennen und diese zu fasten um sie wieder los zu werden. Es ist also die Zeit gekommen wieder aktiv bei sich zu sein, sich mit sich selbst zu beschäftigen – In sich zu gehen. Und dabei sollten wir ehrlich und nicht oberflächlich vorgehen.

„Zerreißt eure Herzen nicht eure Kleider“ (hieß es in der Lesung) Tragt es nicht nach außen, sondern macht das mit euch aus (ist gemeint). Es liegen 40 Tage Fastenzeit von uns, in denen wir als Erwachsene aufgerufen sind, nicht zur Show keine Süßigkeiten zu essen, oder Fleisch zu fasten, weil es gerade „in“ ist – sondern UNSER SELBST wieder zu erkennen. Und dazu müssen wir in-uns-gehen, hineinhören, reflektieren. Um das tun zu können, benötigen wir Ruhe - STILLE.

Jesus ist dazu in die Wüste gegangen. Das werden wohl die wenigsten von uns so machen Aber wir können uns in nächster Zeit ein paar ruhige Minuten am Tag gönnen. Ja und dann??? Wie geht das dann, das insich-
gehen? Ganz praktisch mein ich?

Damit kommen wir zu meinem 2. Gedanken, den ich euch dazu mitgeben will, und zwar eine Hilfestellung für dieses in-sich-gehen, die für mich sehr anschaulich und logisch ist . Diese Weisheit kommt
aus dem Talmud und lautet: 

Achte auf Deine Gedanken, denn sie werden zu Gefühlen.
Achte auf Deine Gefühle, denn sie werden zu Worten.
Achte auf Deine Worte, denn sie werden zu Handlungen.
Achte auf Deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf Deine Gewohnheiten, denn sie werden Dein Charakter.

In-sich-gehen heißt also: ACHTSAMKEIT mir gegenüber. Bewusst zu schauen auf das was man tut – schon halbautomatisch vielleicht. Dann das eigene Reden zu beobachten – wie höre ich mich an? Und
nicht zuletzt neu zu ergründen wie es mir geht, worüber ich mir Gedanken mache. Neben dem Aufruf zu Achtsamkeit finde ich, diese Weisheit liefert einen nachvollziehbaren Zusammenhang, der helfen kann, den
Dingen auf den Grund zu gehen.

Was man denkt und fühlt => sagt man irgendwann => was man sagt, fängt man an zu tun und was man öfter und regelmäßig tut macht einen aus, das beginnt man zu sein. Wie ich das meine: „den Dingen auf den Grund gehen“ mit Hilfe diese Talmund-Verses, möchte ich zum Schluss noch an einem Beispiel erklären: Sagen wir nach achtsamer Reflexion der letzten Monate merkt man: Es ist irgendwie zur schlechten Gewohnheit geworden abends 2-3 Gläser Wein zu trinken.

Jetzt den Alkohol zu fasten – und das vielleicht vor anderen zu Schau zu stellen ist das eine. Aber wirklich weiterhelfen und eine echte langfristige Veränderung und Erneuerung hervorrufen, wird erst ein In-Sich-
Gehen. Sehen wir uns die Gewohnheit an: abends 2-3 Bier/Wein. Aus welchen Handlungen ist diese Gewohnheit entstanden? Um den Kopf frei zu kriegen? Vielleicht sogar, um einschlafen zu können…oder…sagen wir, wir haben uns belohnt, weil´s sonst keiner macht. Wie ist es dazu gekommen, vielleicht weil wir oft Sachen sagen wie: „Danken tut dir das eh keiner“ oder „Ich bin hier der Depp vom Dienst“ Und wenn ich diesen Worten ehrlich auf den Grund gehe und die Gefühle und Gedanken dahinter erforsche, komme ich drauf… – Ja ich weiß natürlich nicht worauf jeder einzelne kommt.

ABER er/sie ist sich damit auf jedem Fall ein Stück nähergekommen. Hat verstanden aus welchen Gedanken und Gefühlen heraus sein Handeln entstanden ist und geht achtsamer damit um. In diesem Sinne wünsche ich uns nach einer hoffentlich genossenen Zeit des sich-gehen-lassens nun eine achtsame Zeit des in-sich-gehen. AMEN 

 

Sort by
Juli 17, 2021

Ministrantenfest in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Nachdem unser Ministrantenfest aufgrund der Coronapandemie für ein Jahr aussetzen musste, haben wir es am Sonntag, den 4. Juli 2021 nachgeholt. Um halb neun feierten wir gemeinsam eine Heilige Messe,…

Ministrantenfest in Telfes

Nachdem unser Ministrantenfest aufgrund der Coronapandemie für ein Jahr aussetzen musste, haben wir es am Sonntag, den 4. Juli 2021 nachgeholt. Um halb neun feierten wir gemeinsam eine Heilige Messe, in der elf lang gediente…
Juli 17, 2021

Gottesdienst mit Bergsegen am Sailnieder

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Die Telfer Jägerschaft mit Gästen aus nah und fern, Vizebürgermeister Peter Lanthaler, Vertreter der Schützenkompanie Telfes, der Hirte am Telfer Berg, Michael Pfurtscheller und einige Almbauern mit ihren Familien machten…

Gottesdienst mit Bergsegen am Sailnieder

Die Telfer Jägerschaft mit Gästen aus nah und fern, Vizebürgermeister Peter Lanthaler, Vertreter der Schützenkompanie Telfes, der Hirte am Telfer Berg, Michael Pfurtscheller und einige Almbauern mit ihren Familien machten sich am 10. Juli 2021…
Juli 16, 2021

Die Fulpmer Minis auf Sommerlager

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Interview vom Mini-Lager 2021 Kohlerhof Was ist das Highlight beim Minilager? Lotte: Die Wimpelschlacht und das Nummernspiel sind tolle Spiele auf die ich mich im Minilager sehr freue. Verena: Außerdem…

Die Fulpmer Minis auf Sommerlager

Interview vom Mini-Lager 2021 Kohlerhof Was ist das Highlight beim Minilager? Lotte: Die Wimpelschlacht und das Nummernspiel sind tolle Spiele auf die ich mich im Minilager sehr freue. Verena: Außerdem gefällt mir die Rutsche und…
Juli 07, 2021

Radwallfahrt 2021

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

„Zieh deine Schuhe aus, hier ist heiliger Boden!“ – unter diesem Motto waren wir zur alljährlichen Radwallfahrt des SSR unterwegs. Heuer führte uns unser Weg zu manch bekannten, aber auch…

Radwallfahrt 2021

„Zieh deine Schuhe aus, hier ist heiliger Boden!“ – unter diesem Motto waren wir zur alljährlichen Radwallfahrt des SSR unterwegs. Heuer führte uns unser Weg zu manch bekannten, aber auch zu neu zu entdeckenden besonderen…
Juni 28, 2021

Firmung in Fulpmes: Ende gut alles gut!

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Was für eine turbulenter Firmjahrgang! Eine gut geplante Firmvorbereitung musste mehrfach durch Corona-Einschränkungen über den Haufen geworfen werden. Und dann führte die Quarantäne einer Klasse sogar zur Absage des ursprünglichen…

Firmung in Fulpmes: Ende gut alles gut!

Was für eine turbulenter Firmjahrgang! Eine gut geplante Firmvorbereitung musste mehrfach durch Corona-Einschränkungen über den Haufen geworfen werden. Und dann führte die Quarantäne einer Klasse sogar zur Absage des ursprünglichen Termins … Nun, lassen wir…
Juni 28, 2021

Miniverabschiedung und -Aufnahme in Fulpmes: Ein weinendes und ein lachendes Auge

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Am 27. Juni war es endlich so weit: in der Pfarre Fulpmes wurden 7 altgediente Ministrant:innen in „Pension“ geschickt, deswegen ein weinendes Auge. Gleichzeitig erhielten aber auch 12 „Neue“ die…

Miniverabschiedung und -Aufnahme in Fulpmes: Ein weinendes und ein lachendes Auge

Am 27. Juni war es endlich so weit: in der Pfarre Fulpmes wurden 7 altgediente Ministrant:innen in „Pension“ geschickt, deswegen ein weinendes Auge. Gleichzeitig erhielten aber auch 12 „Neue“ die Mini-Kreuze umgehängt, deswegen ein lachendes…
Juni 25, 2021

Silbernes Ordensjubiläum von Sr. Hanni Denifl und Vitus-Patrozinium in Fulpmes

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Ein Fest der Freude und der Dankbarkeit durften wir am vergangenen Sonntag in Fulpmes feiern, jährte sich doch Sr. Hannis erste Ordensprofess bei den Don-Bosco-Schwestern zum 25. Mal! Unter dem…

Silbernes Ordensjubiläum von Sr. Hanni Denifl und Vitus-Patrozinium in Fulpmes

Ein Fest der Freude und der Dankbarkeit durften wir am vergangenen Sonntag in Fulpmes feiern, jährte sich doch Sr. Hannis erste Ordensprofess bei den Don-Bosco-Schwestern zum 25. Mal! Unter dem Vorsitz von em. Erzbischof Alois…
Juni 22, 2021

Tierisch: Turmfalken der Pfarrkirche Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Zugefallen: Nach etlichen Versuchen die Turmfalken unserer Pfarrkirche fotografisch zu verewigen (sie haben sich einfach versteckt), ist es Christine Hafele am Tag der Firmung tatsächlich gelungen sie ins Bild zu…

Tierisch: Turmfalken der Pfarrkirche Mieders

Zugefallen: Nach etlichen Versuchen die Turmfalken unserer Pfarrkirche fotografisch zu verewigen (sie haben sich einfach versteckt), ist es Christine Hafele am Tag der Firmung tatsächlich gelungen sie ins Bild zu setzen. Gratulation! Ein "kitschiges" Detail...…
Juni 16, 2021

Ein Fest der Herzlichkeit - Herz-Jesu-Fest in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Es ist schon ein besonderer Platz, an dem die Plövner Kapelle steht. Das Stubai von Schönberg bis nach Neustift hin hat man im Blick. Der Serleskamm und der Elfer mit…

Ein Fest der Herzlichkeit - Herz-Jesu-Fest in Telfes

Es ist schon ein besonderer Platz, an dem die Plövner Kapelle steht. Das Stubai von Schönberg bis nach Neustift hin hat man im Blick. Der Serleskamm und der Elfer mit dem Habicht im Hintergrund bilden…
Juni 14, 2021

Herz-Jesu-Fest 2021 in Medraz

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

Auch ein Herz-Jesu-Fest ohne Prozession kann würdig und berührend sein. Auf dem Kirchplatz von Medraz feierte Pater Josef Zauner zusammen mit Diakon Helmuth Zipperle und der zahlreich anwesenden Gemeinde einen…

Herz-Jesu-Fest 2021 in Medraz

Auch ein Herz-Jesu-Fest ohne Prozession kann würdig und berührend sein. Auf dem Kirchplatz von Medraz feierte Pater Josef Zauner zusammen mit Diakon Helmuth Zipperle und der zahlreich anwesenden Gemeinde einen festlichen Gottesdienst mit Gelöbniserneuerung. Den…
Juni 14, 2021

Erstkommunion 2021 in Fulpmes

in Aktuelles aus Fulpmes

by Franz Schwienbacher

28 Erstkommunionkinder konnten am 29. / 30. Mai trotz aller Einschränkungen ein schönes und würdiges Fest zum ersten Empfang der heiligen Kommunion feiern. Die Covid19-Vorschriften haben drei Durchgänge notwendig gemacht,…

Erstkommunion 2021 in Fulpmes

28 Erstkommunionkinder konnten am 29. / 30. Mai trotz aller Einschränkungen ein schönes und würdiges Fest zum ersten Empfang der heiligen Kommunion feiern. Die Covid19-Vorschriften haben drei Durchgänge notwendig gemacht, die Pfarrer Augustin unter Assistenz…
Juni 14, 2021

Hl Messe mit Almsegnung in Falbeson

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Es ist eine Freude, dass es Menschen gibt, denen es ein Anliegen ist, für Menschen, Tiere, Felder und Almen, um gedeihliches Wetter und um die Kraft für die menschliche Arbeit…

Hl Messe mit Almsegnung in Falbeson

Es ist eine Freude, dass es Menschen gibt, denen es ein Anliegen ist, für Menschen, Tiere, Felder und Almen, um gedeihliches Wetter und um die Kraft für die menschliche Arbeit zu bitten und zu danken.…
Mai 19, 2021

Patrozinium und Muttertag 2021 in Telfes

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Bei strahlendem Frühsommerwetter durften wir am Sonntag, 8.5.2021 im Park des Pavillons einen festlichen Gottesdienst zu Ehren unseres Kirchenpatrons, den Hl. Pankratius feiern. Natürlich stand der Gottesdienst, der von P.…

Patrozinium und Muttertag 2021 in Telfes

Bei strahlendem Frühsommerwetter durften wir am Sonntag, 8.5.2021 im Park des Pavillons einen festlichen Gottesdienst zu Ehren unseres Kirchenpatrons, den Hl. Pankratius feiern. Natürlich stand der Gottesdienst, der von P. Josef Zauner SDB zelebriert wurde,…
April 25, 2021

Kirchenpatrozinium in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Mit einem Festgottesdienst feierten wir mit Pfarrer Augustin unseren Kirchenpatron, den Hl Georg. Wir sahen es auch als schönen Anlass, dass an diesem Festtag, die neurenovierte Muttergottesstatue am Friedhof gesegnet…

Kirchenpatrozinium in Neustift

Mit einem Festgottesdienst feierten wir mit Pfarrer Augustin unseren Kirchenpatron, den Hl Georg. Wir sahen es auch als schönen Anlass, dass an diesem Festtag, die neurenovierte Muttergottesstatue am Friedhof gesegnet wurde. Wir dürfen auch dankbar…
April 12, 2021

Weisenbläserandacht des Tiroler Volksmusikvereins

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Es müssen nicht immer die großen Dinge sein, die einen berühren Weisenbläserandacht in der Pfarrkirche Mieders am gestrigen Sonntag.

Weisenbläserandacht des Tiroler Volksmusikvereins

Es müssen nicht immer die großen Dinge sein, die einen berühren Weisenbläserandacht in der Pfarrkirche Mieders am gestrigen Sonntag.
April 10, 2021

Karwoche in Mieders

in Aktuelles aus Mieders

by Michael Brugger

Noch ganz unter dem Eindruck so vieler MitarbeiterInnen, die sich engagiert haben, dass sowohl die Verzweiflung als auch die Auferstehungsfreude Raum bekommt, möchte ich einfach dem Herrgott danke sagen. Die…

Karwoche in Mieders

Noch ganz unter dem Eindruck so vieler MitarbeiterInnen, die sich engagiert haben, dass sowohl die Verzweiflung als auch die Auferstehungsfreude Raum bekommt, möchte ich einfach dem Herrgott danke sagen. Die Trotzmacht des Geistes ist gerade…
April 10, 2021

Neue Jugendleiterin im Dekanat Matrei

in Aktuelles im Stubai

by Michael Brugger

Hurra - ab Juni 2021 haben wir wieder eine Jugendleiterin im Dekanat Matrei. Wir freuen uns sehr, dass nun die Dekanatsjugendstelle mit Jugendleiterin und Jugendseelsorger wieder komplett ist. So stellt…

Neue Jugendleiterin im Dekanat Matrei

Hurra - ab Juni 2021 haben wir wieder eine Jugendleiterin im Dekanat Matrei. Wir freuen uns sehr, dass nun die Dekanatsjugendstelle mit Jugendleiterin und Jugendseelsorger wieder komplett ist. So stellt sie sich vor (übrigens das…
April 07, 2021

Impressionen der österlichen Tage in Neustift

in Aktuelles aus Neustift

by Klaus Schönherr

Von Dankbarkeit geprägte Impressionen der österlichen Tage in Neustift Unsere Firmlinge bereiteten den BewohnerInnen des Vinzenzheims mit selbstgebundenen und von Pfarrer Augustin gesegnete Palmsträußchen, eine große Freude… Danke, dass das…

Impressionen der österlichen Tage in Neustift

Von Dankbarkeit geprägte Impressionen der österlichen Tage in Neustift Unsere Firmlinge bereiteten den BewohnerInnen des Vinzenzheims mit selbstgebundenen und von Pfarrer Augustin gesegnete Palmsträußchen, eine große Freude… Danke, dass das HL Grab in diesem Jahr…

Aktuelles aus den Pfarren im Stubaital

Sort by
März 24, 2021

Ostern in…

in Aktuelles aus Mieders

by Magdalena Leichter

März 22, 2021

Ostern in…

in Aktuelles aus Telfes

by Magdalena Leichter

Go to top