Ein österlicher Mensch

menschos

Bild: Peter Weidemann
In: Pfarrbriefservice.de

Ein österlicher Mensch

ausgestreckt zwischen Leid und Jubel

– ein Mensch, der ausgestreckt ist

    zwischen Erde und Himmel,
    zwischen Leid und Jubel,
    zwischen Karfreitag und Auferstehung.

– ein Mensch, der offen ist für Wunder,

    für den mit dem irdischen Tod nicht alles vorbei ist,
    der größte Tiefen durchleiden kann,
    ohne den Glauben an Gottes Liebe zu verlieren.

– ein Mensch, der andere begleitet,

    sich ihre Sorgen anhört,
    ihnen Herz und Augen öffnet
    und sich ihnen selbst verschenkt.

Irmela Mies-Suermann, In: Pfarrbriefservice.de

nach oben

Copyright © Seelsorgeraum Stubai 2018